Der Ringsport geht in den Bregenzerwald!

Ringen | 21.12.2011 Alberschwende

Früher kamen die Wälder ins Land heraus um zu ringen. Jetzt zog der URC Wolfurt in den Bregenzerwald, um den sportbegeisterten Wälderkids das Ringen näher zu bringen.

Nachdem Klaus Fröwis und Evi Diem (Schulsportreferentin) mit dem engagierten Lehrer Bereuter alles klar gemacht hatten, schnappten sich die Wolfurter Ringer eine Matte und legten sie in die Alberschwender Turnhalle. Die Begeisterung der Kids war groß.

Hier ging es im Vordergrund nicht ums Ringen, sondern um den Spaß an der Bewegung, ums Kämpfen nach Regeln und das richtige Verhalten gegenüber dem Gegner (Freund).

Wir bringen den Ringsport an die Schule – neuen Schwung in den Turnunterricht und Begeisterung für die sportliche Bewegung zu den Schülern, Lehrern und Eltern.

Die Kinder können sich so richtig auspowern und den natürlichen Drang nach Bewegung und sich messen wollen ausleben.

Ringen - eine Ideale Grundvoraussetzung für gutes Benehmen, Körperbewusstsein, Spaß und Sport.

Hier der Bericht zu Geschehen von Klaus Fröis (ehemaliger Ringer des URCW)

 

Schnupperringen

Der URC Wolfurt veranstaltete ein erstes Schnupperringen an der Volksschule Hof in 6861 Alberschwende.

Die Nachfrage nach einem solchen Training kam von Herrn Bereuter, einer der Lehrer an der VS-Hof. 6 Klassen mit 93 Schülern bekamen statt normalen Turnunterricht einen Einblick in das Ringen. Im Stundentakt kamen immer 2 Klassen, sodass genügend Platz und auch die nötige Ruhe im Raum war.

Am Anfang wurden die Regeln in leicht verständlicher Art und Weise erklärt. Danach führten Anjin Schedler und Thomas Felder (Sportgymniasiasten und Ringer des URC Wolfurt) ein Schauringen vor. Dabei zeigten sie spezielle Würfe und ein paar Bodengriffe, dass die Augen und Münder bei den Kleinen weit offen blieben.

Anschließend führten wir mit den Schülern kleine Wettkämpfe durch. Es galt den Gegner aus dem Mattenkreis zu schieben, ihn auf die Knie zu zwingen, ausheben zu können oder auf die Schulter zu bringen. Die Begeisterung war riesig, egal ob bei Mädchen oder Jungen. Die Zeit verging den Kindern zu schnell. Gerne hätten Sie noch mehr gesehen und gekämpft. Sie wollen weiter solchen Sportunterricht und die Nachfrage nach nochmaliger Durchführung kam dann von den Lehrern, die sich so etwas durchaus öfters vorstellen könnten.

Für alle Teilnehmer gab es zum Schluss noch eine Medaille, einen URC Wolfurt-Sticker und ein Infoschreiben für die Eltern. Mal sehen was dabei noch herauskommt.

Schöne Grüße aus dem Bregenzerwald

Fröis Klaus

 

>Zurück zur News-Übersicht

TERMINE

>Anfängerturnier Wolfurt
13.10.2018
Hofsteigsporthalle Wolfurt

>LM Schüler und Kadetten greco
11.11..2018
Turnhalle Mittelschule
Mäder

>Max Amann Turnier
02.12.2018
Turnhalle Mittelschule
Mäder

>Flatz Austria Open 2019
8./9.2.2019
Hofsteigsporthalle Wolfurt