Fotos vom Kongress: MH mit Alexander Karelin / MH neben dem neuen FILA Präsidenten Nenad Lalovic / MH mit deutschen  bzw. schweizer Präsidenten Manfred Werner und Daniel Hüsler sowie mit dem dt. Generalsekretär Karl-Martin Dittmann (CELA-Präsidiumsmitglie
Fotos vom Kongress: MH mit Alexander Karelin / MH neben dem neuen FILA Präsidenten Nenad Lalovic / MH mit deutschen bzw. schweizer Präsidenten Manfred Werner und Daniel Hüsler sowie mit dem dt. Generalsekretär Karl-Martin Dittmann (CELA-Präsidiumsmitglie

Mit 122:7 Stimmen wurde Nenad Lailovic (SRB) zum FILA-Präsidenten in Moskau gewählt. Auch das neue Konzept für die Wiederaufnahme ins olympische Programm wurde unter Beifall der Delegierten vorgest

Bei diesem Kongress sprachen unter anderen:

 

Vitaly Mutko (Minister für Sport in Russland): „Russlands Position ist klar. Ringen muss olympisch bleiben. Ringen begleitet die heranwachsende Jugend und schafft sozialen Ausgleich in unserem Land.“

 

Alexander Zhukov (Präsident ROC)„Die Kampagne für den Verbleib des olympischen Ringens hat die Welt vereint“

 

Vitaly Smirnov (IOC Mitglied)„Die Krise, in der sich das Ringen befindet, soll als Signal für eine Erneuerung betrachtet werden“

 

Eingeladen waren alle Nationen vom russischen Ringerverband unterstützt vom russischen Sportministerium.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

25 Kernsportarten sind olympisch. Ringen wurde als 26. Kernsportart vom Präsidium des IOC (nach London 2016) für 2020 gestrichen.

 

Trotzdem bekommt Ringen die Chance neben 7 weiteren Sportarten am 29. Mai in St. Petersburg sich für eine Wiederaufnahme zu präsentieren.

 

Das Präsidium bestimmt danach eine „shortlist“ von 1 bis maximal 3 aus diesen 8 Sportarten, die dann am 07.-10. September in Buenos Aires der IOC Vollversammlung zur Abstimmung zwecks Aufnahme ins Olympische Programm ab 2020 vorgeschlagen werden.

 

Beim außerordentlichen FILA-Kongress in Moskau wurde erstmals der neue „World Plan for Wrestling“ in groben Zügen vorgestellt und soll dem IOC am 29. Mai 2013 präsentiert werden:

 

Warum, was und wie?

 

Warum?

Um allen zu zeigen, dass Ringen heute ein starker Sport ist

Um allen zu zeigen, dass Ringen bereits morgen ein noch stärkerer Sport ist

 

Was?

 

Eine starke Vision: Wie weit können wir gehen?

Eine klare Strategie: Was sind unsere Schwerpunkte für die kommenden Jahre?

Klare Ziele: Was genau wollen wir erreichen?

Ein detaillierter Maßnahmenplan: Was sind die konkreten Initiativen und Aktionen?

 

 

Wie?

 

Schauen und Zuhören: Überprüfung aller nationalen Verbände, externe Überprüfungen, Schwerpunktgruppen und Befragungen, online-feedback

Planen und Handeln: Übersetzen, analysieren, herstellen, präsentieren und implementieren

Bei der WM in Budapest 2013 soll dann der fertige Plan eingeführt und den Nationen übergeben werden.

 

>Weitere interessante Informationen auf der FILA Homepage.

 

PS Die neuen Regeln sollten grundsätzlich ab sofort gelten.

 

>Vorschläge für die neuen GR Ringkampfregeln

>Vorschläge für die neuen LL Ringkampfregeln   

 

>Zurück zur News-Übersicht

TERMINE

>Anfängerturnier Wolfurt
13.10.2018
Hofsteigsporthalle Wolfurt

>LM Schüler und Kadetten greco
11.11..2018
Turnhalle Mittelschule
Mäder

>Max Amann Turnier
02.12.2018
Turnhalle Mittelschule
Mäder

>Flatz Austria Open 2019
8./9.2.2019
Hofsteigsporthalle Wolfurt