klick für mehr Bilder
klick für mehr Bilder

Ringen | Dornbirn 17.12.2014

Kadertag des Sportservice Vorarlberg

In Hinsicht auf die Betreuung von AthletInnen liegt die Hauptaufgabe des Sportservice Vorarlberg in der Unterstützung der der mittlerweile 124 Mitglieder des Vorarlberger Einzelspitzensportkaders. Von den Ringern/Ringerinnen wurden in den Kader des Sport Service Vorarlberg aufgenommen: Dorina Peter, Johannes Ludescher, Dominic Peter, Lukas Hörmann, David Halbeisen.    >mehr

klick für mehr Bilder
klick für mehr Bilder

Ringen | 17.12.2014 Dornbirn
Ausdauertest (Shuttel Run) im LSZ 
Mit diesem Test wollen die Sportwissenschaftler des LSZ, der Sportdirektor ÖRSV und die RSVV Trainer nachprüfen, wie gut die Ausdauerfähigkeit unserer Sportler ist. Denn die nächsten großen Aufgaben kündigen sich schon an. Ab 02. Januar 2015 werden alle in die Konditionstrainingslager nach Innsbruck, Obertraun und Steinbrunn fahren.Dort wird sich zeigen, wie gut unsere Sportler im Bereich Ausdauer trainiert haben und wie belastbar sie sind.  

Für unsere Aushängeschilder im RSVV, wird es schon Ende Januar ernst werden. Sie werden auf das erste große internationale Turnier nach Paris fahren. Ein kurzes Trainingslager schließt sich dort an. Es werden vom Vorarlberg dabei sein: L. Hörmann (GR) / Dominic Peter (FR) / J. Ludescher (FR) 

Folgende Sportler waren heute dabei: Lukas Hörmann, Thomas Felder, Nico Plangger, Eric Marburger, Simon Hartmann, Niklas Nachbaur, Anjin Schedler und Johannes Ludescher.

 

Vielen Dank an die Mitarbeiter des LSZ:  Bea Kresser, Isabella, Johannes Sturn, Antje Peuckert, Kristian Krause und Martin Hämmerle für ihre tolle Arbeit.  

                                                                                                         Bericht von Antje Peuckert,                          >mehr

Ringen | Satteins  10.12.2014
Schülerliga Ringen Vorrunde Herbst 2014

Sechs Teams (57 Burschen, 2 Mädchen) starteten aus den Vorarlberger Mittelschulen in der  Schülerliga der 10 – 14jährigen und konnten in tollen und äußerst spannenden Kämpfen zeigen, was sie in kürzester Zeit im Projekt „Ringen an den MS Schulen“  unter der Leitung der Ringertrainer aus den Vorarlberger Vereinen gelernt haben.
In Anlehnung an die Rheintalliga konnten in 7 Gewichtsklassen(-35, 38, 42, 47, 53, 60, 75kg)  die Sportler genannt werden. Pro Mannschaft durften 12 Burschen und 2 Mädchen genannt werden.
Dank der tollen Organisation durch Christian Graupeter und seinem Team (Listenführung: Enrico Mahl, KR: Hartmann Simon, Nachbaur Niklas)  konnten die Kämpfe auf den zwei Matten rasch durchgeführt werden. 
Pool A:  1. ÖMS Mäder, 2. MS Haselstauden1, 3. MS Altach1 
Pool B:  1. MS Haselstauden2, 2. MS Altach2, 3. SMS Satteins
Alle Schüler haben toll gefightet, besonders die Mädels aus Mäder und Haselstauden, die sich der Burschenwelt stellten und sogar einen Sieg für sich verbuchen konnten. Wir freuen uns auf die Rückrunde am 17. Juni und hoffen erneut auf faire und spannende Kämpfe.
                                                                                                                                Diem Evi, Schulsport Referentin Ringen

klick für mehr Bilder
klick für mehr Bilder

Ringen | Dornbirn 05.-07.12.2014

Der zweite TWB war ein voller Erfolg.

18 Trainer/Übungsleiter aller Vorarlberger Vereine und ein Trainer aus Tirol zur „Zweiten Trainerweiterbildung des RSVV“ in der Stilart Freistil im Landes-Sport-Zentrum Dornbirn ein. Als Dozenten konnten wir keinen geringeren als den derzeitigen Sportdirektor im ÖRSV und auch Frauenbundestrainer im ÖRSV, Jörg Helmdach gewinnen.                                                         >mehr         

KSK Klaus mit dem Wanderpokal
KSK Klaus mit dem Wanderpokal

Ringen | Mäder 07.12.2014

Max Amann Turnier ein voller Erfolg

162 Jungs und Mädels standen im letzten Vorarlberger Schülerturnier auf den Matten. Der Nachwuchs war auch nach der langen Saison noch nicht ausgepowert, was eines der Ergebnisse klar zeigte 42:32. So würde es man sich die Ligakämpfen wünschen. Spannend, schnell und mitreißend waren die meisten der Kämpfe, die das zahlreiche Publikum begeisterten. Mäder hat wieder gezeigt, eine straff organisierte Veranstaltung kann auch mit 162 Startern um 16:00 Uhr fertig sein und die Zuschauer bis zum Schluss in der Halle halten. 

                                                              >Fotos                  >Fotos v. Andreas Tafertshofer                     >Ergenisheft

Ringen | Wolfurt 22.11.2014

Sebastian ein neuer UWW-Kampfrichter 

Der RSVV darf sich über einen neuen Kampfrichter freuen, der weltweit internationale Turniere pfeifen darf. Bei der Veteranen WM wagte Sebastian Straßbauer den Einstieg zum internationalen Kampfrichter und legte seine Prüfung erfolgreich ab. Er ist somit auf Stufe 3 im Ringer-Weltverband (UWW ehm. FILA). Die UWW gibt vor, welche Turniere man mit dieser Gradierung pfeifen darf. In zwei Jahren hat er die Möglichkeit seine nächste Prüfung abzulegen und somit eine weitere Stufe in der Erfolgsleiter der internationalen Kampfrichter zu erklimmen.

Österr. KR-Referent Stefan Lins

Ringen | Mäder 23.11.2014

LM Schuler + VBT Mädchen mit 100 Kämpfer

Nicht nur zahlreiche Sieger kamen aus den Reihen des KSK Klaus, nein auch die Starterzahl des Vereines mit 35 Mädchen und Jungs war überwältigend. 12 der 17 Titel gingen an die Klauser und somit auch die Mannschaftswertung vor Wolfurt, Götzis, Bregenz, Mäder und Hörbranz. Leider könnten nur drei der fünf Vorarlberger Vereine auch Mädchen stellen, hier haben wir im Gegensatz zu manch anderen Bundesländern einen Aufholbedarf. Bei den männlichen Teilnehmern ist das Ländle im Vergleich kaum zu schlagen. Der Ringsport lebt und zieht immer größere Kreise wie im Nachwuchsbereich zu sehen ist.                                       >Ergebnisheft                                                           > Fotos

Ringen | Wolfurt 21.-23.11.2014

ÖRSV Sichtungslehrgang der Schülerinnen

Der Sichtungslehrgang unter Bundestrainer Jörg Helmdach, Juniorennationaltrainer Mo Benedikt Ernst, Jugendkadettennationaltrainer Franz Holzer sowie Assistenztrainer Ewald Kugler begann mit Kennenlernübungen. Die Nationaltrainer wurden von den Vereinstrainern unterstützt, denn ansonsten wären die Mädchen und Jungs (aus dem Schülertraining) in der vollen Halle nicht zu bewältigen gewesen.

"Ein spitzen Training", wie wir von den jungen Sportlern und Sportlerinnen vernehmen konnten.

Abgerundet wurde das Ganze von den Damen und Herren des URCW, die im Hintergrund für das leibliche Wohl der Trainer und Mädchen sorgten.

Ringen | Kleinostheim (GER) 16.11.2014 

18. Int. Philipp-Seitz-Turnier in Kleinostheim

Am Sonntag fand in der Ringerhochburg Aschaffenburg, dass sehr stark besetzte Freistilturnier statt. Dieses Turnier ist ein Pflichtturnier für alle Deutschen Nationalkaderringer und somit sehr hochklassisch besetzt. Außerdem waren Nationen aus Skandinavien, Polen, Slowakei und Süd Afrika dabei. 

Nico konnte bei diesem Turnier einen Schultersieg erringen. Durch das aufrücken in die 74 kg Klasse hatte Nico in den beiden folgenden Kämpfen körperliche Nachteile. Nico hat dieses Turnier aus dem vollen Training bestritten und wir haben uns darauf geeinigt, dass das abkochen in seine angestammte Gewichtsklasse bis 66 kg derzeit keinen Sinn ergäbe und er seine Trainingsinhalte kontinuierlich weiter verfolgen sollte. Da die Gegnerschaft zum Teil mehrere Kilogramm Gewicht für dieses Turnier gemacht hat, ist das Erreichte für uns in Ordnung.

Der Besuche des Olympia Zentrum Aschaffenburg mit kurzer Führung, rundetet den Ausflug ab.

Landestrainer Kai Nöster

 

Ringen | Wolfurt 15.11.2014

Rheintalliga ein knappe Entscheidung für Oberriet/Grabs

Erst im letzten Kampf gab der KSK Klaus den RTL-Titel aus der Hand. Noch enger kann es nicht zu gehen, beide Athleten kämpften bis zum Umfallen und dennoch entschied ein Punkt über Sieg oder Niederlage und um den Mannschaftstitel. So sicherte sich der RC Oberriet/Grabs vor dem KSK Klaus und KSV Götzis den Reintalligameistertitel. Auf den Plätzen folgten RS Kriessern und URC Wolfurt. Ein schönes Turnier mit einer perfekten Organisation und dadurch zur Freude aller schon um 14:00 Uhr zu Ende.       >Ergebnisheft           >Fotos

Ringen | Wolfurt 25.10.2014
Anfängerturnier - die Kleinen ganz groß!

82 Ringerlein und mehr als 100 Eltern und Verwandte fanden sich zum Ringerfest der Anfänger in Wolfurt ein. Tiroler, Schweizer und Vorarlberger Vereine nützten die Chance, ihre Kleinsten in den ersten Wettkampf zu schicken. Es wurde gezogen, geschoben und niedergerückt bis man als Sieger auf der Matte stand. Aber auch schon die ersten Techniken waren bei den kleine Mädchen und Buben zur Freude der Zuschauer und Trainer zu sehen. Sieger waren sie alle und wenn es nur über die Überwindung Angst der Angst war, daher erhielt jeder eine Medaille.            >Ergenisheft

Sportgym | Dornbirn 2014

Information zur Anmeldung 2015

Sehr geehrte TrainerInnen und Verbandsverantwortliche, 

anbei übermitteln wir euch ein Infoschreiben sowie das Anmeldeformular zur sportlichen Aufnahmeprüfung an unserer Schule mit der Bitte um Weiterleitung an alle interessierten TrainerInnen sowie Eltern und SportlerInnen.

 

>Info

Ringen | Götzis 19.-21.09.2014

Schüler Sichtungslehrgang

14 Schülerringer aus 4 Bundesländern (Vorarlberg, Tirol, Oberösterreich und Steiermark) waren der Einladung des ÖRSV zu diesem Lehrgang gefolgt. Schade, dass der Landesverband Salzburg kurzfristig absagen musste. Erstmals waren auch Nachwuchssportler aus der Steiermark und Oberösterreich dabei, was den Organisator und ÖRSV Vizepräs. Michael Häusle besonders freute. >mehr

Ringen | Tashkent (UZB) 09.09.2014

Weltmeisterschaft in Usbekistan

Für die die Freistiler Dominic Peter und Johannes Ludescher kam nach der Auftaktniederlage leider das Aus. ÖRSV-Sportdirektor Jörg Helmdach und Bundestrainer Lubos Cikel waren sich einig, dass das Niveau zum Vorjahr im freien Stil nochmals angestiegen ist. Sogenannte Exoten nehmen nicht an der Veranstaltung teil. Trotzdem haben sich unsere drei Freistil-Ringer in diesem Jahr weiter entwickelt und technische Punkte gegen Weltklasse-Ringer erreicht.               >WM-HP

Ringen | Hatting/Tirol  05.-07.09.2014

Kampfrichterlehrgang

Ein interessanter und aufschlussreicher Lehrgang, bei dem gebüffelt und geübt wurde. Der Spaß kam aber dennoch nicht zu kurz. Natürlich waren fünf Vorarlberg wieder mit dabei und brachten sich auf den neuesten Stand.

Lins Stefan wurde zum Kampfrichter Referenten  des ÖRSV gewählt.
Am Freitag um 14:00 ging man erst den Posteingang durch, danach wurde ein Rückblick auf die Österreichischen Meisterschaften gemacht. Danach stand noch die Ligaeinteilung statt. Nach dem Abendessen wurde noch ein praktischer Teil gemacht. Jeder Schiedsrichter musste 3 Kämpfe bei den Tiroler Landesmeisterschaften pfeifen. Hierbei wurden wir gefilmt.

Am Samstag VM stand zuerst noch Theorie auf dem Programm. Wir gingen gemeinsam die Änderungen der Ligabestimmungen durch (Gewichtsklassen, …) Danach stand wieder der beliebte praktische Teil statt. Dieser wurde im Ringerlokal des RSC Inzing abgehalten. 

>mehr von Sebastian Straßbauer

Ringen | Vorarlberg  05.-07.09.2014

Die erste Trainerweiterbildung im RSVV

war ein voller Erfolg. 

Es fanden sich 12 Trainer/Übungsleiter aller Vorarlberger Vereine zur „Ersten Trainerweiterbildung des RSVV“ in der Stilart Griechisch Römisch, im Landes-Sport-Zentrum Dornbirn ein. Als Dozenten konnten wir keinen geringeren als den derzeitigen Projektleiter für Rio 2016 im ÖRSV, Herrn Heinz Ostermann gewinnen.                                         >mehr

 

Ringen | Belgrad 26.08.-31.08.2014

VETERAN WORLD CHAMPIONSHIP (GR-FS)
Sebastians Bericht – Einstieg bei der Fila  >mehr 

Mit Vorarlberger und Tiroler Beteiligung geht dieser Tage die WM der Veteranen in Belgrad über die Matten. Franz Pitschmann, der eiserne Tiroler, mehrfacher Medaillengewinner steht mit seinen 60 Jahren noch immer auf der Matte und sichert sich die nach harten Duellen die Silbermedaille im freien Stil Am folgetag holt er sich noch die Bronzmedaille im gr.röm.Stil. Ein super Erfolg für den Tiroler.

Der junge Sebastian Straßbauer nutzt dieses Turnier um seine FILA-Aufwertung als Kampfrichter zu machen und ist die moralische Unterstützung für den Franz.

Ringen | Zagreb (CRO) 03.-11.08.2014

World Championship 2014 - Junior

>Resultate                    >Livestream 

KR Stefan Lins kann man auf Livestream immer wieder in Aktion sehen.

 

Felder und Staudacher haben die erste Runde verloren. - aus für Steigl

LTR Kai mit Thomas, Lukas, Anjin
LTR Kai mit Thomas, Lukas, Anjin

Ringen | Zagreb (CRO) 03.-11.08.2014
Vier WM Teilnehmer aus dem Ländle

Vier hart trainierende Jungs des RSVV wurden vom ÖRSV für die Junioren WM in Zagreb (CRO) nominiert. Das jahrelange harte Training, die vielen Trainingslager und Turniere und Meisterschaften haben sich ausbezahlt. Die vielen Mühen, Strapazen, Überwindungen und auch Rückschläge sind vergessen, denn jetzt heißt es: auf zur Weltmeisterschaft. Felder Thomas, Schedler Anjin, Staudacher Lukas und Steigl Stefan stehen im dem 6köpfigen ÖRSV Team. Leider werden die hohen Kosten vom ÖRSV nicht übernommen, daher springen die Verein und der RSVV in die Bresche und ermöglichen den jungen Sportler die Entsendung zu diesem Großereignis.
Wir halten den Sportlern die Daumen und euch auf dem Laufenden.

Den ersten Ausfall an dieser WM trifft Anjin Schedler. Verletzungsbedingt kann er nicht daran teilnehmen. Jetzt heisst es ein weiteres Jahr hartes Training, noch besser vorbereiten und 2015 durchstarten.

 

>Presse VN

 Ringen | Klaus 01.08.2014

 Guntram Domig  

In tiefer Trauer gibt der Vorarlberger Ringsportverband bekannt, dass sein ehemaliges Vorstandsmitglied und Kassaprüfer Guntram Domig bei einer Bergwanderung tödlich verunglückt ist.

 

Der Vorarlberger Ringsportverband dankt Guntram Domig für seine Arbeit und wird ihn immer in Erinnerung behalten.

 

>mehr

 

 

Das Team in Hösbach
Das Team in Hösbach

Ringen | Hösbach (GER) 26.07.2014

U23 Kaderturnier – Silber für Dominic Peter

Das kleine Vorarlberger Team hat sich sehr gut präsentiert und hat mit der Silbermedaille von Dominic Peter einen weiteren Höhepunkt auf internationalem Terrain geleistet. Die weiteren Vorarlberger Joannes Ludescher, Martin Kogler, Nico Plangger und Anjin Schedler zeigten ansprechende Leistungen. Vor Ort wurden alle Ringer von den beiden Bundestrainer Lupos Cikel (Männer Freistil) und Radoslav Valach (Junioren Freistil) betreut. Der einzige nicht Vorarlberger Ringer aus Österreich war Niklas Dravits aus Mörbich.        >mehr von Kai Nöster

Ringen | Snina (SVK) 19.07.2014

Simon Hartmann bei der Kadetten-WM 

Simon Hartmann vom KSK Klaus schied bei der Kadetten-Weltmeisterschaft in Snina (SVK) in der Klasse bis 58 kg mit einer Punkteniederlage gegen Temuulen Enkhtuya (MGL) aus dem Bewerb aus. Nationaltrainer Zoltan Tamas sagte, dass Simon sich trotz der Niederlage wacker geschlagen hat und das er noch 2 Jahre im Kadetten-Bereich an den Start gehen kann. Simon konnte die ersten Erfahrungen bei eine WM machen und freut sich schon auf die nächste. 

Ringen | Budapest/HUN 13.-18.07.2014

WM Vorbereitung im TL in Ungarn

Die Vorarlberger Sportler Felder Thomas, Staudacher Lukas und Steigl Stefan nahmen am Trainingslager in Budapest zur WM Vorbereitung teil. Unter der Betreuung von Walcher Walter bereiteten sich die drei Teilnehmer auf die Junioren WM in Zagreb (CRO) intensiv mit den ungarischen, kroatischen und finnischen Spitzenathleten vor.

Ringen | Snina (SVK) 15.07. – 20.07.2014

Kadetten-Weltmeisterschaft

Wieder mit einer großen Mannschaft ist der österreichische Ringsportverband bei der Kadetten-Weltmeisterschaft in Snina (SVK) vertreten. An der ukrainischen Grenze befindet sich der Ort, wo 2014 die größte Nachwuchsveranstaltung des Ringer-Weltverbandes stattfindet.

Nur einer der Vorarlberger Nominierten ist bei dieser WM dabei, Simon Hartmann. Katrin Mathis fällt gesundheitsbedingt aus und Florian Matt kann wegen einer Verletzung nicht teilnehmen.

>WM-Veranstalter-Link

Ringen | Vösendorf 05.07.2014

Schedler, Plangger und Kogler holten sich Silber beim World Sports Festivel

Optimal verlief die WM-Vorbereitung der Kadetten und Junioren (Freistil) im Olympiastützpunkt Steinbrunn (Bgld.). Dies zeigte sich bei diesem Int. Turnier mit 153 Startern aus 10 Nationen. Unsere RSVV Athleten Anjin Schedler, Nico Plangger und Martin Kogler die für das ÖRSV Team starteten mussten sich nur renommierten Weltklasseringern geschlagen geben und sicherten sich damit in ihren Gewichtsklassen die Silbermedaillen. Abgerundet wird der Erfolg mit dem 5. Platz von Simon Hartmann.

>Ergebnisheft

Ringen | Madrid (ESP) 05.07.2014

Ludescher gewinnt Bronzemedaille beim Weltcup in Madrid!

Große Freude herrscht beim RSVV und KSK Klaus über die Meldung, dass Johannes Ludescher beim Weltcup in Madrid in der Klasse bis 97 kg im freien Stil die Bronzemedaille gewonnen hat. Die Freude (auch beim ÖRSVV) ist deshalb so groß, weil es der erste große Erfolg im freien Stil ist. Es ist die erste Weltcupmedaille seit langen für den österreichischen Ringsportverband. Auch sein Vereinskollege Dominic Peter holte überraschend in der Klasse bis 86 kg den hervorragenden 5. Platz.                        >Link zum Veranstalter

Ringen | Wals 04.-08.07.2014

WM Vorbereitung in Wals

In der Zeit vom 4. bis zum 8. Juli bereitet sich das kleine Kadettinnen-Team des ÖRSV in Wals unter Leitung von ÖRSV-Kad-Trainer Holzer Franz auf die Weltmeisterschaft in Snina/SVK (15.-19.07.) vor. Mit von der Partie sind auch Ringerinnen aus Deutschland und Schweden. Mathis Kathrin vom KSV Götzis ist als RSVV-Athletin im WM-Aufgebot.

Ringen | Dornbirn 30.06.-01.07.2014

Kindersportwelt 2014

Der Ringsport darf bei diesem Ereignis nicht fehlen. Es werden doch viele Sportarten im Messegelände Dornbirn 1000enden Schüler vorgestellt. Hier können die Kinder neue Sportarten ausprobieren und sich so vielleicht für die eine oder andere entscheiden, denn es ist einfach wichtig, dass jedes Kind sich auch sportlich betätigt. Ein Dank an alle Helfer, die für den Mattentransport ihre Zeit geopfert haben. Natürlich auch an Schandor und seinen Jungs, die das Ringen den Schülern                                                                                 näher bringen konnten.    >info 

Götzner Mannschaft
Götzner Mannschaft

Ringen | Baienfurt 28.06.2014

4 Siege beim GP von Baden-Württemberg

Schöne Erfolge für die Vorarlberger Ringer. Sechs Götzner und 2 Hörbranzer zeigten, dass sie mit den Deutschen mithalten können. Lukas Hörmann holt sich den ersten Platz gleich in beiden Stilarten und Stefan Steigl gewann im gr. römischen Stil im Finale mit einem Schultersieg. Johannes Marte rundete mit seinem zweiten Platz die Stockerlplatzierungen der Götzner ab. Die Höbranzer Tibon Fekete  (Gold) und Lukas Staudacher (Silber) beherrschten die 75kg-Klasse in Greco ganz klar. Auch der Rest zeigte sehr annehmbare Leistungen.

>Ergebnisliste 

Ringen | Mäder 28.06.2014

Rote Band und Vereins Cup in Ländle Hand.

Wie jedes Jahr wurde bei der großen Schlussveranstaltung des Ringerjahres für die Schüler, die ÖM in Mäder, der Gewinner des „Roten Bandes“ und des „Österr. Vereins Cup“ bekannt gegeben. Ein riesen Jubel unter den Ländleringern, als der Sieger und die Platzierten auf das Podest gerufen wurden. Vorarlberg ist und bleibt das Sportland Nr. 1 im Nachwuchsbereich der Ringer. 

Die Mädchen, Schüler und Kadetten haben durch ihre Leistungen dazu beigetragen, dass der Sieger der KSK Klaus und die Vereine URC Wolfurt 3., KSV Götzis 4., AC Hörbranz 8., KSC Bregenz 13., und der URC Mäder 21. klar die Länderwertung errangen.

Beim Vereins Cup schaut das Ergebnis ähnlich aus. 47 der 96 Ringertitel gingen an Vorarlbergs SportlerInnen. Und wiederum liegt der KSK Klaus klar in Front und sicherte sich diese Wertung zum dritten Mal in Folge. Auch die Plätze der restlichen Ländlevereine KSV Götzis 2., URC Wolfurt 4., AC Hörbranz 7., KSC Bregenz 15. und URC Mäder 21. können sich sehen lassen und natürlich das Gesamtergebnis: 669 Punkt für Vorarlberg vor Salzburg 266 Pkt. und Tirol mit 209 Pkt. Vorarlberg ist das Sportland Nr.1!                    >Rote Band                                    >Vereinscup

Ringen | Mäder 28.06.2014

ÖM Schüler Mannschaftswertung an Klaus

151 Ringer aus 19 Vereinen kämpften um die Schülermeistertitel. Spannung pur war angesagt vom ersten bis zum letzten Kampf. Sie zeigten ihr Bestes und gingen manchmal über sich hinaus. Einsatz, Durchhaltevermögen waren neben Technik, Kondition und Schnelligkeit angesagt. Das hatten sie an diesem Tag drauf und so blieben sieben Titel und 16 weitere Medaillen im Ländle.

Die Mannschftswertung sicherte sich der KSK Klaus ganz klar vor dem URC Wolfurt. Weiters: 5. KSV Götzis, 9. AC Hörbranz, 13. URC Mäder und 14. KSV Bregenz.                      >Ergebnisheft

klick aufs Bild

Ringen | Kattowice (POL)  17.-22.06.2014

Stefan Steigl holt den 12. Platz bei der Junioren Europameisterschaft in Polen

Nicht so gut lief es für die anderen Ländleringer. Teilweise bekamen sie es mit übermächtigen Gegnern zu tun, die sich über die Vorarlberger Sportler bis ins Final durchkämpften. Vorzeitig ausgeschieden: Andrè Kogler, Jeannie Kessler, Anjin Schedler und Nico Plangger. Für sie heisst es weiter hart trainieren, denn die WM steht an. 

Ringen | Götzis 16.-19.06.2014

Ländle Ringerinnen lernen von den Besten!

Das 16. Internationale Trainingscamp mit Ringerinnen aus RUS, CAN, SWE, GBR, SCO, EST und AUT war ein voller Erfolg. Zahlreiche Weltklasseathletinnen wie Mattsson Johanna, Kogut Oleksandra, Stadnik Yana, Epp Mäe beteiligten sich an den 9 Trainingseinheiten, in denen der Technik-Stabilisierung und den Kampfsituationen großes Augenmerk gewidmet wurde. In 2 Einheiten zeigten Weltklasseathletinnen (Mattsson und Hartmann Nikola) ihre speziellen techn.-taktischen Feinheiten. Mit dabei die beiden Trainer Yuri Golubovski und Vladimir Gladkov und aus dem Ländle Vitaliy Markotenko sowie Bruno Hartmann, der für das Gesamtkonzept verantwortlich war.

Ringen | Götzis 13. – 14.06.2014

11 Nationen beim 16. Ladies Open

Die Kanadier dominierten mit ihren 23 Starterinnen das LO ganz klar.

Nicht nur am Samstag bei den Seniorinnen wurden sensationelle Kämpfe geboten, auch die Kadettinnen zeigten am Freitag spitzen Leistungen. Kathrin Mathis gewann eine Goldmedaille und Florine Schedler durfte sich über einen dritten Platz freuen.  >Ergebnisheft LO Seniorinnen            >Ergebnisheft LO Kadettinnen  

klick aufs Bild
klick aufs Bild

Beach Wrestling | Mäder 08.06.2014

Der Sand war heiß

beim Austria Open Beach Wrestling

Der Nachwuchsringer Martin Simma gewinnt den großen Fernseher in Mäder.

War es des die Hitze die viele Vorarlberger Ringsportler von diesem super Event im Ringsport an der Teilnahme abgehalten hat? Trotzdem war es eine tolle Veranstaltung. Brennend heiß war die Arena und die Sonne, hitzig die Athleten die unter keinen Umständen in den Sand greifen oder liegen wollten, denn nur eines zählte – der Sieg! Und dennoch kam die Begeisterung für das Beach Ringen nicht zu kurz und übertrug sich auf das Publikum.                  >mehr          

Ringen | Zagreb (CRO) 08.06.2014

Croatia Open mit erfolgreicher Vorarlberger Beteiligung. 

8 Nationen mit 87 Ringer boten ein sehr gutes Niveau und forderten dem österreichischen Kadetten-Team. 3. Platz Eric Marburger - eine wirklich sehr starke Leistung von Eric. Sein Trainingsfleiß wurde mit der Bronzemedaille belohnt. 4. Platz Raul Häusle - ist nach einem gewonnen und 2 verlorenen Kämpfen mit einer Schulterverletzung ausgeschieden. Raphael Jäger, Florian Matt, Tobias Ender, Michael Metzler sind leider unplatziert ausgeschieden. 

>mehr

Ringen | Dormagen (GER) 07.06.2014

Frauen-Nationalmannschaft zeigte, dass in Europa mit ihnen zu rechnen ist.

Beim GP von Deutschland in Dormagen fiel die Bilanz von Bundestrainer Jörg Helmdach und Nationaltrainer Franz Holzer mit einem 4. Platz durch Magdalena Ragginger sowie einem 5. Platz durch Martina Kuenz sehr gut aus. Das Frauen Nationalteam ist für die nächste Woche stattfindenden Junioren Europameisterschaft bestens gerüstet. Vom Ländle waren mit dabei: Dorina Peter, Florine Schedler, und KR Norbert Ratz.       >mehr und die Ergebnisse 

Ringen | Triest (ITA) 07.06.2014

GP von Italien – Ländleringer haben kräftig mitgemischt!

Die Freistil-Nationalmannschaft der Männer und Junioren zeigten beim GP von Italien mächtig auf und konnten nach tollen Leistungen sogar die Mannschafts- wertung gewinnen. Ergebnisse der Vorarlberger: 1. Dominic Peter und Johannes Ludescher, 2. Platz Anjin Schedler und Martin Kogler; 3. Platz Nico Plangger . Eine großartige Leistungen der gesamten Mannschaft.                        >mehr

klick aufs Bild
klick aufs Bild

Ringen | Mäder 07.06.2014

KSK Klaus holt sich die Mannschaftswertung

140 Ringer und Ringerinnen aus 15 Vereinen kämpften trotz Badewetter in der Turnhalle Mäder um die begehrten Titel beim 18. Hermann Ursella Gedächtnisturnier. Die Mädchen und Jungs aus der Schweiz, Deutschland, Tirol und Vorarlberg zeigten schon hochkarätigen Ringsport und begeisterten die Zuschauer. In dem vom URC Mäder vortrefflich organisierten Turnier sicherte sich der KSK Klaus wieder die Mannschaftswertung vor dem KSV Götzis, RS Kriessern, AC Hörbranz, KSC Bregenz und URC Wolfurt.    

>Ergbnisheft                        

Ringen | Mäder 04.06.2014

Schulliga Titel Ringen geht an die ÖKO Mäder

Der erstmals ausgetragene Ligawettbewerb "Schul Liga Ringen" der Mittelschulen war ein toller Erfolg. In zwei Runden ermittelten 5 Schulen ihren Meister. Hart aber fair und vor allem mit viel Begeisterung wurden die Mannschaftskämpfe auf den Matten in Satteins und Mäder ausgetragen. Die Sieger: 1. ÖKO Mäder, 2. MS Haselstauden, 3. SMS Satteins, 4. MS Klaus-Weiler-Fraxern, 5. MS Lustenauerstraße. Die Trainer und Lehrer, die diese neue Attraktion im Schulsport Vorarlberger unterstützen, waren sehr erfreut wie es von den Schülern angenommen wurde. Schon die Trainings an den Schulen war ein voller Erfolg. Es machten viele der Jungs und auch Mädchen regelmäßig bei der für sie neuen Sportart mit. Schnell, kraftvoll, dynamisch, trickreich und es gibt immer einen Sieger! Das sind Punkte, die auch heute Jugendliche für Sport begeistern. Mit dem Ziel vor Augen mit ihrer Schule am „Schul Cup Ringen“ und bei der „Schul Liga Ringen“ waren sie kaum noch zu bremsen und haben ihre Trainingseinheiten mit Freude absolviert.

 

„Ringen bewegt Schüler“ kann man diese Aktionen nennen, die von enthusiastischen Vereinstrainern und Lehrern getragen wird und so regelmäßig Bewegung für Kopf und Körper durch eine attraktive Sportart in den Alltag der Schulen bringt.

Ein Dank an alle, die in ihrer Freizeit dieses Projekt weiterhin an viele Schulen tragen. Wer macht noch alles mit?

 

klick aufs Bild
klick aufs Bild

Ringen | Koblach 31.05.2014 

KSK  Klaus Österr. Schülermannschaftsmeister

Vorarlberg ist und bleibt die Hochburg im Ringernachwuchswettbewerb. Nur der AC Wals konnte die Phalanx der Ländle Vereine durchbrechen. Der KSK Klaus holte sich in einem spannungsgeladenen Finalkampf mit 21:19 den Sieg und damit den Titel vor AC Wals, KSV Götzis und URC Wolfurt.

Mit sechs von neun angetretenen Verein ist und bleibt das Ländle Spitzenreiter bei den Schülern. Aber hier dominiert der KSK Klaus klar, konnte sie doch jeden Kampf bis auf das Finale (40:0,40:1, 40:0) souverän gewinnen. Gratulation an alle Sportler aller Vereine (Klaus I+II, Wals, Götzis I+II, Wolfurt, Vigaun, Inzing, Hörbranz) sie haben alles gegeben und tollen Einsatz gezeigt.

 

klick aufs Bild
klick aufs Bild

Ringen | Wolfurt 30.05.201

Hörbranz ist Landesmeister

im Schul Cup Ringen 

Jetzt haben sie es zum 3. Mal geschafft und dürfen den Wanderpokal behalten. Wieder war es ein tolles Spektakel für die Kinder von 17 Schulen aus Vorarlberg. Sie durften ihr Können unter Turnierbedingungen zeigen und mussten sich dem Stress stellen. Es ging da nicht mehr so einfach wie bei den Trainings, aber alle haben sich durchgebissen und sich dem Gegner gestellt. Freud und Leid lag nahe zusammen, so gab es Jubel und Tränen, aber am Ende waren alle glücklich über ihre Medaille.

Mannschaftswertung:  Volkschulen: 1. VS Hörbranz, 2. VS Haselstauden, 3. VS Mäder; Mittelschulen: 1. MS Haselstauden, 2. MS Satteins, 3. MS Wolfurt. 

Leider gab es zu den geringeren Nennungen gegenüber dem letzten Jahr (145 zu 216) auch noch viele „Nichtteilnahmen“ der Schüler. So kamen nur 88 Burschen und Mädchen, um diesen Schulwettkampf zu bestreiten.

> Fotos                                            >Ergebnisheft

>>ein kleiner Bericht aus Alberschwende

Ringen | Wagrain 24.05.2014

FILA Präsident zu Gast beim ÖRSV-Trainingslehrgang

Kein geringerer als der FILA-Präsident Nenad Lalovic verbrachte zwei Tage mit den Kadersportlern des ÖRSV/RSVV beim Konditionstrainingslager im Sporthotel Wagrain. Er stand den Trainern, Ringern und Funktionären für Gespräche zur Verfügung und freute sich über die positive Entwicklung des österreichischen Verbandes.

Auf dem Gruppenfoto ist der FILA-Präsident umrahmt von den derzeitigen RSVV-Kadersportlern im ÖRSV-Team zu sehen.

Landesverbandstrainer Kai Nöster

>mehr der ÖRSV HP                                 >mehr

Ringen | Landgraf (NED) 10.05.2014

Österreich gewinnt Nationenwertung beim GP von Holland

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben. Österreich gewinnt beim FILA Grand Prix Turnier in Landgraf (NED) die Nationenwertung. Der Erfolgslauf des ÖRSV geht weiter. Heinz Ostermann, Erich Klaus, Lubos Cikel und Radovan Valach sowie Physio Markus Kreidler waren das Trainer-Team, das für den Sieg in der Nationenwertung beim FILA GP-Turnier verantwortlich zeichnet. Die Leistungen unserer Ringer waren großartig, hieß es aus allen Ecken und Enden in der Ringerhalle. Daniel Gastl (RSC Inzing) konnte das Turnier in der Klasse bis 98 kg (gr-röm) sogar gewinnen und bestätigte seine glänzende Form. Mit dabei aus dem Ländle waren: Dominic Peter, Emir Arsanov (2.Platz), Anjin Schedler, Nico Plangger, Manuel Bruckmeier

> Fotos hier anklicken
> Fotos hier anklicken

Ringen | Steinbrunn 10.05.2014
Wolfurt ist Union Bundesmeister 2014

Nach einem Jahr Pause sicherte sich der URC Wolfurt wieder die Mannschafts- wertung der Bundesmeisterschaft Ringen in Steinbrunn. Dies jetzt zum 6. Male. Der dieses Mal mit nur 25 Schülern angetretene Wolfurter Verein konnte sich mit 12 Goldmedaillen, 6 Silber, 5 Bronze und zahlreichen Platzierungen in dem mit 100 Sportlern aus 8 Vereinen besetzten Starterfeld ganz knapp die Vereins- wertung vor URC Mörbisch sichern. Der URC Mäder belegte den siebten Rang. 

>Ergebnisheft

>Fotos hier anklicken

Schulsport Ringen | Wien 09.05.2014

 

Vergleichskampf der Schulen

Ein klares Unentschieden erreichten die 13 Schüler der MS Haselstauden beim Vergleichskampf gegen die Egerth- und Robert Blum Schule Wien. Die kleine Truppe der MS Haselstauden rechnete mit bei jedem Kampf und addierte die Mannschaftspunkte. Und wie es so kommt bei guten Schülern kamen sie einfach auf ein anderes Ergebnis und damit auf einen Sieg der Ländleringer. Aber sie verstanden, dass es fairnis halber für den Gegner als Unentschieden angesagt wurde. Nach dem Kampf folgte noch ein Bummel durch Wien, ein Besuch im Schönbrunner Zoos und dann ab auf die lange Reise nach Dornbirn.

Muhammed, David, Maximilian, Julia, Benito, Milad, Nico, Emre, Fabienne, Aron, Oliver, Ramazan und Burak haben gezeigt, was sie in kurzer Zeit im Ringsportunterricht an der Schule gelernt und sich damit den Sieg verdient errungen haben.

Ringen | Samokov (BUL) 04.-12.05.2014

5. Platz bei der Kadetten EM für Florian Matt 

Die RSVV-Athleten Simon Hartmann und Florian Matt wurden in den österreichischen Auswahl zur Kadetten-EM in Bulgarien einberufen. 

HAK-Schüler Simon, ein zielstrebiger Kaderringer, der die Trainingseinheiten im LSZ Dornbirn zusätzlich nützt, hat sich mit seinem Kadettenmeistertitel und dem zweiten Platz im Vorbereitungsturnier in Genua für diese EM qualifiziert. Einen andern und sehr mühsamen Weg geht Lehrling Florian, der Training, Ausbildung und Berufsschule unter einen Hut bringen muss. Dennoch schafft er es die Trainings, Kadertrainings und die Qualifikationsturniere zu bestreiten. Er holte sich mit seinem unbändigen Siegeswillen die Goldmedaille von Utrecht. 

 

Simon Hartmann (KSK Klaus) hatte bei seinem ersten Antreten auf internationaler Bühne ein schweres Los und musste gegen Ihar Palianski (BLR) eine 0:10 Punkteniederlage hinnehmen. Platz 14. Mit seinem ersten Einsatz bei einem sportlichen Großereignis wurde Simons Ehrgeiz noch mehr gereizt und er will im nächsten Jahr eine weitere Chance. 

 

Sensation durch Florian Matt (KSK Klaus) am letzten Tag der Kadetten-EM in Samokov (BUL). Der junge Vorarlberger Ringer belegte den sensationellen 5. Platz.

Nach einem Freilos in der 1. Runde besiegte Florian Barel Kratnel (ISR) auf Schulter. Im Viertelfinale musste er gegen den späteren Europameister, Patridze Zaviadi (GEO), eine 0:10 Punkteniederlage hinnehmen. In der Hoffnungsrunde besiegte der junge Vorarlberger Ionis Sidiropulos (GRE) mit 10:2 nach Punkten und stand damit im Kampf um die Bronzemedaille gegen Arsen Sycho (BLR), gegen den er mit 0:9 nach Punkten unterlag.

>mehr auf der Bularischen HP

anklicken - mehr Bilder
anklicken - mehr Bilder

Ringen | Innsbruck 26.04.2014

Girl power! 12 ÖM Titel fürs Sportland Nr.1 

Mit 12 Titeln im Gepäck reisten die Ländlegirls zurück in die Heimat. Wieder einmal haben die Ringerinnen aufgezeigt, dass sie zu den stärksten zählen. Sie errangen mit einem Drittel der Starterinnen mehr als die Hälfte der Titel und sicherten sich klar die Länderwertung: 1. Vorarlberg 88 Pkt. 2. Burgenland 47 Pkt. 3. Tirol 37 Pkt.

Die Meisterinnen aus Vorarlberg: Jeannie Kessler und Kathrin Mathis ( je 2 Titel), Florine Schedler, Emilia Hartmann, Kristin Mathis, Jasmin Mair, Julia Gassner, Lena Nachbaur, Samira Wozasek und Dorina Peter.

Technisch beste Ringerinnen: Mädchen Jasmin Mair, Kadettinnen Kathrin Mathis. Ein super Ergebnis für Vorarlberg!!!  

                                                   >Ergebnisliste

 

 alle Sportler von ÖRSV und RSVV, Betreuer, Trainer und Schiedsrichter
alle Sportler von ÖRSV und RSVV, Betreuer, Trainer und Schiedsrichter

Ringen | Utrecht (NED) 20.04.2014
4 Medaillen beim Jugendturnier in Holland

Zwei Siege für Vorarlbergs Ringer durch Raul Häusle sowie Florian Matt und hervorragende Platzierungen für 2. Stefan Steigl und 3. Bernhard Begle beim größten Jungenturniere Europas. Auch die weiteren Ländleringer haben sich wacker geschlagen.

>Resultate                              >mehr

 

Ringen | Alberschwende März 2014

Nid lug lo in Alberschwende!  

Klaus stellt auch an der Mittelschule das Ringen vor.

Nachdem sich das Ringen in Alberschwende schon an der Volksschule Hof etabliert hat, bekam nun auch die MS ihre ersten Ringereinheiten. 

 

>Bericht aus der HP der Alberschwender Mittelschule

Fotos = klick aufs Bild
Fotos = klick aufs Bild

Ringen | Wolfurt  13.04.2014

ÖM Junioren freistil –

wieder haben die Jungs überzeugt

Fünf der der neun Titel bleiben wieder in Vorarlberg. Ganz klar aufgezeigt haben die jungen Burschen, aus dem Ländle, wer in Nachwuchsbereich das Sagen hat. 19 Vereine mit 65 Startern kämpften in der Wolfurter Hofsteigsporthalle um die Titel. 3 Junioren konnten sich als Doppelstaatsmeister feiern lassen. Hier die neuen Meister der Juniorenklasse: Isajew Abdurachman AC Hörbranz, Marchl Simon AC Wals, Kenesarin Abdullakh KSV Götzis, Schedler Anjin URC Wolfurt, Abdukadirov Ahmed RC Technopool, Arsanov Emir URC Wolfurt, Gastl Lukas RSC Inzing, Baraka Ali RC Technopool, Kröss Simon KSK Klaus.

>Ergebnisheft

Fotos = klick aufs Bild
Fotos = klick aufs Bild

Ringen |Wolfurt  12.04.2014

ÖM Junioren greco –

Die Sensation ist perfekt!

7 von 9 möglichen Titel bleiben im Ländle. 15 der 27 Medaillen errangen Vorarlberger Junioren. Die Mannschaftswertung spricht Bände: 1. KSV Götzis, 2. URC Wolfurt, 3. ASKÖ Leonding, 4. KSK Klaus, 5. AC Hörbranz, 6. AC Wals.

Die Österr. Meister: Isajew Abudrachman AC Hörbranz, Titiev Mayrbek KSV Götzis, Abdullakh Kensarin KSV Götzis, Prillinger Georg ASKÖ Leonding, Steigl Stefan KSV Götzis, Staudacher Lukas AC Hörbranz, Arsanov Emir URC Wolfurt , Hackl Manuel ASKÖ Leonding, Matt Florian KSK Klaus. 

>Ergebnisheft

Ringen | Satteins 09.04.2014

Schul Liga Ringen hat eingeschlagen

Anders kann man es kaum ausdrücken, was hier bei der ersten Schul-Liga Veranstaltung in Österreich über die Matten gegangen ist. Fünf Schulen mit mehr als 65 Ringer und paar Ringerinnen haben gezeigt, was man in kurzer Zeit erlernen und auf der Matte zum Einsatzbringen kann. Freude pur, Kampfgeist und Einsatz bis zum Umfallen zeigten hier die Schüler der SMS Satteins, MS Haselstauden, MS Lustenauerstraße, MS Klaus und ÖKO Mäder.

Es müssen keine Vereinsringer sein, die den Ringsport so richtig vorzeigen und viele andere Schüler begeistern. Wir danken den Organisatoren Christian Graupeter von der SMS Satteins und Enrico Mahl sowie den beiden KR vom KSK Klaus, dass es eine echt tolle Veranstaltung wurde. Freut euch auf die Finalrunde in Mäder, wo der erste Vorarlberger Schulligameister ermittel wird.                             >Ergebnisheft                      >Fotos - klick auf das Bild 

Ringen | 04.-05.04.2014 Frankfurt/Oder (GER)

Felder und Kogler beim Brandenburg Cup

Der Brandenburg Cup war wie die Jahre zuvor, ein sehr gut besuchtes Turnier. Insgesamt fanden sich in Frankfurt/Oder 13 Nationen ein. Mit dabei auch das österreichische Nationalteam mit den beiden Vorarlbergern Thomas Felder und Andre Kogler.

>mehr

Ringen | 06.04.2014 Hörbranz

Echt stark die Schüler bei der LM

105 Schüler und Mädchen kämpften am Sonntag um die begehrte Vorarlberger Landesmeisterschaftsmedaille. Der Nachwuchs zwischen 6 und 14 Jahren zeigte topp Kämpfe und stellten ihr technisches Können, ihre Kraft, Schnelligkeit und Mut zur Freude der vielen Zuschauer unter Beweis. Hier zeigte sich wieder, nur wer viel und regelmäßig hart trainiert, kann Meister werden. Gratulation an alle, die auf der Matte standen.                        >Ergebnisheft                         >Fotos klick aufs Bild

Ringen | 04.04.2014 Wolfurt

Götzis und Wolfurt dominierten Junioren LM

Super Stimmung herrschte im Wolfurter Ringerlokal sowohl bei den Ringen wie bei den Zuschauern, die deutlich in der Überzahl waren. Die 25 Starter boten super, spannende und technisch ausgereifte Kämpfe. Schade, dass man zur Teilnehmerzahl immer wieder das selbe sage muss: Die Ringer im ÖRSV-Kader sind auf einem internationalem Turnier und Verletzungen sowie Krankheit hat das Teilnehmerfeld um die Hälfte reduziert. Dennoch gratulieren wir den Freistilmeistern 2014: Raul Häusle, Abdulakh Kenesarin, Anjin Schedler, Anzor Arsanov und Emre Kaya.  Die Mannschaftswertung: 1.URC Wolfurt, 2. KSV Götzis, 3. KSK Klaus, 4. AC Hörbranz, 5. URC Mäder                                                               >Ergebnisheft

Ringen | 01.04.2014 Götzis

Ringer hängen in der Wand

An einem absolut sonnigen absolvierten die Ringer des Sportgymnasiums und andere Kadersportler eine weitere Teambildungsmaßnahme. Unter der exzellenten Leitung des Ski Nordisch Sportdirektor Christoph Kraxner und seines Freundes Jürgen, unternahmen wir eine über 2 Stündige Klettertour in den Klettersteig „Kessi und Kapf“ bei Götzis. Nach anfänglichen Unbehagen und wohl auch etwas Respekt vor der großen Herausforderung, nahmen aber alle die erste Hürde -     >mehr

Ringen | 01.-06.04.2014  Vantaa (FIN) 
Ringer-Europameisterschaft 2014 / Vantaa   

Mit Dorina Peter, Dominic Peter und Johannes Ludescher sind bei dieser EM drei ganz junge Vorarlberg mit von der Partie. Es wird schwierig sein sich unter der Spitze des europäischen Ringsports behaupten zu können. Aber es sind Talente und daher ist nichts unmöglich. Wir hoffen, dass die jungen Draufgänger gute Platzierungen erreichen. 

>mehr


Ringen | 30.03.2014 Leonding 
ÖM Kadetten FR – 6 von 10 Titel für den RSVV

Die RSVV Ringern zeigten einmal mehr was sie drauf haben. Mit sechs Meistertitel, vier Vizemeistern und vier Drittplatzierten fuhren die RSVV Ringer zurück ins Ländle. Mit den zahlreiche wietren Erfolgen in den Punkterängen war es dann eine klare Sache für die Mannschaftswertung: 1. KSK Klaus, 2. KSV Götzis, 3. AC Wals, 4. AC Hörbranz und 6. URC Wolfurt

>Ergebnisliste

Ringen | 29.03.2014 Leonding

4 österr. GR-Kadettenmeister aus dem Ländle

Adurachman Isajew, Raul Häusle, Mayrbek Titiev und Shachar Piev sind die Meister 2014. Mit drei Silbermedillen, fünf Bronznen und neun Platzierungen haben es die Ländle Vereine in der Mannschaftswertung auf spitzen Pläzte gebracht: 1. AC Wals; 2. punktegleich KSK Klaus und KSV Götzis; 4. punktegleich AC Hörbranz, RSC Inzing, URC Wolfurt; 7. KSV Bregenz.

>Ergebnisliste 

Ringen | Jahreshauptversammlung  27.03.2014

Ringerlegenden zu RSVV Ehrenmitgliedern

Ringerpersönlichkeiten Helmut Postai und Herbert Lins werden anlässlich des Ringerverbandstages des RSVV zu Ehrenmitgliedern ernannt. Beides sind wohlverdiente Herren, die jahrzehntelang in der Ringsportszene mitgemischt haben. Helmut Postai wie Herbert Lins waren in der Jugend überaus aktive und erfolgreiche Ringer und dann gingen sie verschiedene Wege.

 >mehr

Ringen | Jahreshauptversammlung 27.03.2014 

Ringerverbandstag 

Beim Ringerverbandstag konnten die Ehrengäste Michael Zangerl von der Landesregierung und Mag. Simon Nussbaumer vom Sportservice begrüßte werden. Herr Zangerl fand sehr anerkennende Worte für den sehr erfolgreich eingeschlagenen Weg des RSVV. Er freut sich, dass der Ringsport olympisch bleibt, zum Erfolg in der Medaillenstatistik einen großen Anteil hat und immer mehr Anerkennung bei den Schulen findet.

>mehr

Ringen | Montlingen 22.03.2014

Baienfurt ist RTL Frühjahrsmeister

In dieser greco Runde der Rheintalliga musste sich der KSK Klaus mit einem Punkt der KG Baienfurt geschlagen geben. Dramatisch bis zum Schluss waren auch die Kämpfe um die Platzierungen. Spannender kann eine länderübergreifende Schülerliga nicht sein.

 

Das Endergebnis der Frühjahrsrunde: 1. KG Baienfurt, 2. KSK Klaus,
3. RC Oberriet/Grabs, 4. KSV Götzis, 5. URC Wolfurt, 6. RS Kriessern,
7. RSC Inzing, 8. AC Hörbranz                               >Ergebnisliste

Ringen | Klaus 21.03.2014

Landesmeisterschaft Kadetten GR

29 Starter aus 5 Vereine gingen am Freitagabend auf die Matte. Nicht ganz ausgeschöpft wurde die Anzahl der Startberechtigten. Leider fielen wieder einige aufgrund von Krankheit, Verletzung, Trainingslagern und Turnieren aus. Der sechste Verein in Vorarlberg KSC Bregenz konnte noch keine Kadetten stellen. Dennoch gab es sehr spannenden und verbissene Kämpfe, um Vorarlbergs Meistertitel. 

Die Meister: Ender Simon, Häusle Raul, Marburger Erik, Hartmann Simon, Achmaew Sakri, Ritter Marco, Walcher Stephan, Matt Florian.                                                                 >Ergebnisliste

Ringen | Aschaffenburg/GER 17.03. – 19.03.2014

Int. Trainingslager Aschaffenburg

Drei Vorarlberger Juniorenringer nahmen am internationalen Trainingslager im Olympiazentrum von Aschaffenburg teil. Es war für einige Länder das letzte große Vorbereitungstrainingslager für die anstehenden Europa Meisterschaften der Männer in Finnland Anfang April diesen Jahres.

>mehr

 

Ringen | Satteins 15.03.215

Knirpse mit dem ersten Schritt zu Olympia 

Aller Anfang zu einem großen Ziel ist schwer, er muss aber für die Kleinsten mit viel Spaß und Freude erfolgen.

Anfängerturnier heißt: Spaß pur im Ringsport

Wo denn, wenn nicht bei einem Anfängerturnier, bei dem sie sich so richtig mit Ringen austoben und ihre ersten Erfahrungen im Wettkampf sammeln können? Dies zeigten wieder 88 Mädels und Jungs aus der Schweiz, Deutschland und Österreich bei dem vom KSK Klaus in Satteins ausgerichtetem Ringerturnier für Anfänger. Hier zeigten die Jüngsten aus zehn Vereinen, was sie schon alles gelernt und ihren großen Vorbildern abgeschaut hatten. Dennoch stand das Spielerische im Wettkampf nach speziell auf diese Gruppe angepassten Regeln und Gewichtsklassen im Vordergrund.

Alle galten als Sieger, denn wer sich dem Gegner stellt, vor vielen Zuschauern auf die Matte geht, hat seine Ängste bezwungen und wird sich selbstsicher den nächsten Herausforderungen stellen. Freuen wir uns auf den Herbst in Wolfurt.       >klick aufs Bild                          >Ergebnisliste

 

Ringen |  Hohenems 14.03.2014

Treffsichere Kaderringer

Am Nachmittag haben die Ringer des Landesverbandes Vorarlberg (RSVV) eine Teambildungsmaßnahme bei den Schützen von Wolfram Waibel (Landestrainer Schießen Vorarlberg) genießen dürfen. Unter der Anleitung von Wolfram Waibel sen. und Wolfram Waibel jun. haben sich die Ringer in die Geschicke des Schießens einweihen lassen. Von Wolfram Waibel jun. - seines Zeichen zweifacher Olympiamedaillengewinner ..... >mehr

Ringen | Wals 08.03.2014

Vier der acht Titel gehen nach Vorarlberg 

Für das Ländle holten sich bei der Österr. Staatsmeister Freistil Allgemeine Stefan Hartmann, Martin Kogler, Dominic Peter und Johannes Ludescher die Meistertitel. Neben den 4 Goldenen gab es noch 3 Silberne und 2 Bronzene für die Ländleringer. Ein toller Erfolg für die jungen Vorarlberger die sich in der Allgemeinenklasse stark in Szene setzten. Vizemeister und somit Silber: Nico Plangger, Illias Magomadow, Bernhard Marte; Bronze: Anjin Schedler und Lukas Hörmann. 

>Ergebnisbericht

Ringen | Götzis 08.03.2014

11 Nationen beim Austrian Juniors open

Bereits zum vierten Mal fand am Samstag das Austrian Juniors Open in Götzis statt. U21-Nationalteams aus elf Nationen mit insgesamt 71 Top-Ringsportlern reisten extra für das Turnier im griechisch-römischen Stil ins Ländle. Die Olympia-Hoffnungen zeigten dabei Ringsport der Spitzenklasse.    

                      >Ergebnisbericht                                          NEUE/Lukas Fleisch

Ringen | Götzis 04.03.2014

Landeskadertraining statt Kehraus

Eine wohl einzigartige Trainingsbeteiligung an einem Faschingsdienstag, die weit und breit ihres gleichen sucht. Es waren insgesamt weit über 50 Ringer in der Ringerhalle in Götzis an den Vorbereitungen auf die „Junior Open“ am Samstag in Götzis > Stilart Greco und auf die  .....

>mehr

Ringen | Götzis 03.03.2014

Int. Trainingscamp in Götzis

Zur Vorbereitung auf das 4. Austrian Junior Open Turnier organisierte der KSV Götzis ein int. Training Camp an dem sich die Nationalteams von USA, Frankreich und Nationalkaderringer aus der Schweiz, Deutschland und Österreich (Vorarlberg) beteiligten. Star der Trainingsgruppe ist zweifelsohne der französische Junioren-Nationaltrainer Chris Guenot (Olympiadritter von Peking), der im Rahmen dieses Lehrganges auch seine Technik demonstrierte.      Bruno Hartmann

 

Ringen | Götzis 25.02.2014

LM Allgemeine Freistil

Mit 23 Startern war die LM nicht gerade gut besetzt. Würden hier nicht die Junioren/Kadetten einspringen wären die Gewichtsklassen kaum zu besetzen. Schade, dass so viele, die in der Liga zum Einsatz kommen, bei der Landesmeisterschaft nicht um die Titel kämpfen. Weiters wurden einige auf int. Trainingslager entsandt und fallen daher aus.

Landesmeister Freistil 2014: Stefan Hartmann (57kg), Quarbon Faizulloev (61kg), Manuel Bruckmeier (65kg), Ilias Magomadov (74kg), Hasbulat Saidov (86kg), Bernhard Mart (125kg); 

>Ergebnisliste

Ringen | Salzburg 21.02.2014

FILA + ÖRSV bedanken sich bei Norbert Ratz

Für seinen Einsatz als Kampfrichterreferent wurde Norbert für seine zahlreichen nationalen und internationalen Einsätze geehrte. FILA Präsident Nenad Lalovic und ÖRSV Präsident Thomas Reichenauer und noch viele Ehrengäste bedankten sich bei Norbert für Engagement und bewunderten ihn für seine starken Nerven in manchem heiklen Kampf.

Ringen | Salzburg 21.02.2014

Danke an Präsident Nenad Lalovic

Im Salzburger Casino fand das Treffen mit FILA Präsideten Nenad Lalovic statt. Der Österreichische und der Deutsche Ringerverband bedankte sich bei Nenad LALOVIC, dass er sich so intensiv für den Erhalt der Ringer in der Olympischen Familie eingesetzt hat. Herr Lalovic wurde zum gemeinsamen Ehrenmitglied des ÖRSV und DRB ernannt, wie schon im November 2013 Franz Beckenbauer. Die Gala wurde initiiert von Toni Marchl. Anwesend waren unter anderem: Die Präsidenten beider Ringerverbände (ÖRSV und DRB) die Vizepräsidenten, die beiden Sportdirektoren, die Bundes und Nationaltrainer, Bürgermeister, Presse, Ehrengäste und die Örtliche Prominenz. Auf dieser Gala wurde auch Norbert Ratz für seine langjährige erfolgreiche internationale Schiedsrichterkariere von FILA-Präsidenten ausgezeichnet.

Landestrainer Kai Nöster

>mehr

Ringen | Innsbruck  15.02.2014

Gold für  Stefan Steigl und Lukas Hörmann

Bei der vom RSC Inzing ausgerichteten österreichischen Staatsmeisterschaft waren in 8 Gewichtsklassen 72 Ringer aus 14 Vereinen am Start. Die Götzner Steigl und Hörmann holten zwei Staatsmeistertitel ins Ländle. Es gab noch weitere gute Platzierungen für die Vorrlberger Ringer. Silber für Halbeisen und Gutensohn. Bronze für Geiger, Müller und Marte.

>Ergebnisliste

 

Ringen | Wolfurt 07.02.2014

Jahreshauptversammlung des URCWs

Obmann Dr. Wolfgang Eberhard und sein Team werden für ein weiteres Jahr die Geschicke des Vereins leiten. Diese Jahreshauptversammlung zeigt wieder wie stark das Interesse der Vereinsmitglieder ist. So kamen an die 70 Mitglieder an diesem Abend, um sich an den Neuwahlen des Vorstandes zu beteiligen.

>mehr

Ringen | Waldaschaff (GER) 02.02.2014 

Sieben Ländleringer im ÖRSV-Team

Bei der hessischen Landesmeisterschaft der Junioren greco boten die Vorarlberger Ringer im neunköpfigen ÖRSV-Team klasse Leistungen. Thomas Felder führte mit seinem Sieg in der 60kg Klasse das Feld der Vorarlberger mit seiner Goldmedaille an. Silber für Emir Arsanov (84kg) und Stefan Steilg (74kg). Für weitere Punkte sorgten Anzor Arsanov (7./66kg), Andre Kogler (8./66kg), Lukas Staudacher (5.74kg), David Halbeisen (6./74kg). 

  >Bericht von LT Kai Nöster         >Ergebnisliste    >Foto     

Ringen | Klaus 30.01.2014

LM Allgemeine greco

Trotz des ungewohnten Termins und der neuen Gewichtsklassen waren 28 Sportler auf den Matten. Schön zu sehen, dass die Junioren in der Altersklasse der Allgemeinen (Senioren) schon ganz kräftig mitmischen.

Die neuen Landesmeister: Faizulloev Qurbon, Arsanov Anzor, Kogler Andre, Steigl Stefan, Arsanov Emir, Gutensohn Philip, Ludescher Johannes;

 

>Ergebnisliste

Ringen | Wolfurt 26.01.2014

Spark7 Schülerturnier

Belgien, Italien, Schweiz, Deutschland, Tirol und Vorarlberg haben 126 Ringer und auch Ringerinnen auf dieses super Turnier geschickt. Der Wanderpokal ging nach einem Jahr Pause wieder an die starke Mannschaft des KSK Klaus.

„Klasse“ war die Aussage der meisten Trainer zu diesem Turnier, das jedes Jahr mehr Vereine und Nationalitäten anzieht.

>mehr                                  >Ergebnisheft                            >Fotos

Ringen | Wolfurt  25. Jänner 2014   

EGY, BEL, CZE, FRA, GBR, GER, HUN, ITA, NED, NOR, SUI, SVK, SWE

und die Östrreicher mitten drin.

Silber für Emir Arsanov, Bronze: Abdullah Kenesarin, Manuel Bruckmeier, Nico Plangger, Martin Kogler, Florian Bruckmeier – auch die Damen Jeannie Kessler, Dorina Peter, Christina Längle und Kathrin Mathis konnten mithalten und sich gut in Szene setzen.

>mehr zum Turnier                     >Frauenbericht         >Ergebnisheft            >Fotos

Ringen | Wals 22.01.2014

ÖRSV Kaderturnier    

Ein Tag harter Einsatz für die Vorarlberger Sportler. Frühe Abfahrt, dann bis in den Nachmittag Ringen und Besprechungen. Und sofort wieder in Richtung Heimat. Unsere Athleten sind bereit zu geben was von ihnen gefordert wird. Absoluter Einsatz!

>mehr

Ringen | Götzis 18.01.2014

RSVV-Stützpunkttraining 

Das erste Stützpunkttraining 2014 für SchülerInnen fand im RZW in Götzis statt. Unter der Leitung von Landestrainer Kai Nöster wurde ein umfangreiches Techniktraining absolviert. Erfreulich war die Anwesenheit aller Vereine und die Mitarbeit der Schülertrainer. Die Gruppe der Mädchen trainierte mit Weltmeisterin Alexandra Kohut, Stephanie Maierhofer unter der Leitung von Bruno Hartmann. Leider waren sehr wenige Mädchen beim ersten Training.

 

 

Ringen | Freiburg 13. – 16.01. 2014 

Int. Trainingcamp im OSP Freiburg. 

Auf Einladung von Mario Sachs (Landestrainer in Südbaden) konnten wir an diesem internationalen Lehrgang teilnehmen, der in der Zeit vom 13.-16. Jänner stattfand. Ringerinnen aus Schweden, Slowakei und Deutschland waren hier vor Ort. Der Schwerpunkt lag auf der Verbesserung des allgemeinen und speziellen techn.-takt. Verhaltens. In den Trainingskämpfen sollte vor allem die ringkampfspezifische Ausdauer geschult werden. Es gab optimale Trainingsbedingungen für unsere jungen Athletin Mathis Kathrin und sie schlug sich auch in den Trainingskämpfen bravurös.

Bruno Hartmann

Ringen | Obertraun 02.-06.01.2014

Konditionstrainingslager

Ein ansehnlicher Trainerstab kümmerte sich um die Ringernationalmannschaft des ÖRSV bei diesem Trainingslehrgang. Mit dabei waren 15 Vorarlberger Sportler und drei Schweizer, die sich dieser harten Herausforderung in beiden Stilarten und in drei Altersklassen gestellt haben. Zusammengefasst konnte man mit der Anlage/Trainerstab/Sportler sehr zufrieden sein. Sicher ist einiges Verbesserungswürdig und mancher muss noch mehr motiviert werden, aber es war ein erfolgreicher Lehrgang, wie Landestrainer Kai Nöster berichtete.

TERMINE

>Max Amann Turnier
03.12.2017
in Mäder

>Flatz austria open
03.02.2018
Hofsteigsporthalle
Wolfurt

>Schülerturnier 
04.02.2018
Hofsteigsporthalle
Wolfurt