Für Fotos klick auf die Bilder

Ringen | Wals 14. – 17.12.2015

Trainingslehrgang in Wals

Von Montag bis Donnerstag durften sich die österr. Kadersportler wieder mal richtig ins Zeug legen. Dieses TL stand im Zeichen der Bereiche: Technik/Taktik auf der Matte und der Kraftüberprüfung im technischen Bereich. Es waren alle vom ÖRSV Kader im Freistil/Greco Männer/Frauen anwesend. Als Trainer verantwortlich: SD Helmdach, BT J. Bödi, L. Cikel, R. Valach, B. Ernst und K. Nöster.

Ringen | Satteins 09.12.2015

Schul Liga Ringen - Vorarlberg ist österreichweit einzigartig im Ringsport! 

Anders kann man es kaum ausdrücken, was hier bei der dritten Schülerliga Veranstaltung in Österreich über die Matten gegangen ist. Fünf Mannschaften mit 53 Ringer und Ringerinnen haben gezeigt, was sie in kurzer Zeit im Projekt Ringen an den Schulen  erlernen und auf der Matte zum Einsatz bringen können. Freude pur, Kampfgeist und Einsatz bis zum Umfallen zeigten hier die Teams der SMS Satteins, MS Haselstauden und SMS Wolfurt.

 

Leider setzten sich im Juli 2015 bei der Schulsitzung die Männer durch und setzten so pro Team einen Vereinsringer ein, welche mit ihrer Art zu ringen so manchem Schulringer die Begeisterung genommen haben. Die SMS Wolfurt wird aufgrund dessen im Juni nicht mehr zur Rückrunde antreten. Schade, dass mit falschem Ehrgeiz gute Arbeit zunichte gemacht worden ist. 

 

Ich danke dem Organisator Christian Graupeter von der SMS Satteins und dem Listenführer Enrico Mahl sowie den beiden jungen KR vom KSK Klaus für die Durchführung der Veranstaltung.

 

Die Platzierungen: 1. SMS Satteins I 19 Pkt1. MS Haselstauden I 19 Pkt, 3. MS Haselstauden II 12 Pkt, 4. SMS Satteins II 11 Pkt, 4. SMS Wolfurt 11 Pkt

 

Ringen | Mäder 06.12.2015
Max Amann Turnier – rekordverdächtig!
Mit 192 StarterInnen war das heurige Max Amann Schülerturnier ein richtiger Nikolauskracher. 17 Vereine aus der Schweiz, Deutschland und Österreich wollten es vor Weihnachten nochmals so richtig wissen und ihre SchülerInnen einmal mehr beim diesem starken Turnier in Mäder auf die Matte schicken. Hier zeigte sich, dass der KSK Klaus (27) und RC Oberriet-Grabs (23) am meisten Ringer für den Saisonschluss aktivieren konnten.

Durch die Leistungen ihres Nachwuchses konnten sie sich auch die Mannschaftswertung sichern: 1. KSK Klaus, 2. RC Oberriet-Grabs, 3. RS Kriessern, 4. KG Baienfurt, 5. KSV Götzis, 6. RSC Inzing.

>Ergebnisheft

Ringen | Klaus 29.11.2015

ÖRSV Schülerförderlehrgang

Die ÖRSV Schülerfördergruppe traf sich zum ersten allgemeinen Lehrgang des neuen Nachwuchskonzept des ÖRSV. Es waren 20 Ringer aus 4 Bundesländern dabei. Dieses neue Nachwuchskonzept wurde von Vizepräsident Schwerpunkt Nachwuchsarbeit des ÖRSV, Michael Häusle erarbeitet und in weiterer Zusammenarbeit mit dem Sportdirektor des ÖRSV Jörg Helmdach nun zur Umsetzung gebracht. 

>mehr

Ringen | Mäder 22.11.2015

Schüler Landesmeisterschaft GR und Verbandsturnier der Mädchen

73 Schüler und 13 Mädchen aus den sechs Vorarlberger Vereinen traten in Mäder an. Die jungen Athleten und Athletinnen boten Ringkampf vom Feinsten und freuten sich riesig über ihre Erfolge. Es kann in jeder Gewichtsklasse immer nur einen Sieger geben, daher ist die Motivationen für die nächste LM bei allen sehr hoch wie man aus einem Spruch bei der Siegerehrung entnehmen konnten: Und das nächste Mal werde ich der Erste sein, so lange und hart trainiere ich!“  

                                                                                        >mehr                      >Ergebnisheft

Ringen | Götzis 15.11.2015

RTL – Turniersieg für RC Oberriet-Grabs I

Neun Mannschaften aus Deutschland,  Schweiz und Vorarlberg kämpften am Sonntag den RTL GRECO Meister aus.

1. RC Oberriet-Grabs I, 2. KSK Klaus I, 3. RS Kriessern, 4. KSV Götzis, 5. URC Wolfurt, 6. KG Baienfurt, 7. KSK Klaus II, 8. URC Mäder, 9. RC Oberriet-Grabs II

 

>Ergebnisheft                                  

Lena Nachbaur
Lena Nachbaur

Ringen | Berlin 07.-08.11.2015

Lena Nachbaur mit vier Siegen auf zu Gold!

Tolle Leistungen erbrachten die Mädels des RSVV beim Int. Frauen und Mädchenturnier in Berlin. Sie zeigten unter den 371 Starterinnen aus 16 Nationen was sie drauf haben: 1. Lena Nachbaur, 2. Emma Hartmann, 6. Jasmin Mair, 10. Emilia Hartmann, 9. Celina Denz, 14. Florine Schedler. Ein spitzen Ergebnis, meinte Frauenreferentin/Trainerin Dorina Peter.    >mehr           >Ergebnislisten               

Ringen | Wolfurt 07.11.2015
115 Ringerlein aus 9 Vereinen die beherzt kämpften, machten dieses Turnier einfach erlebenswert.
UNSER ZIEL: Die Kinder sollen mit Freude ihr erstes Ringerturnier erleben, wurde auch beim 20. Anfängerturnier voll erfüllt, wenn man die begeisterten Gesichter der Miniathleten, Trainer, Eltern und Freunde gesehen hat.
Wie immer wickelte der URC Wolfurt dieses Traditionsturnier in Rekordzeit ab. Um 15:00 Uhr konnten die kleinen Sportler stolze mit ihren Medaillen die Halle verlassen und ihre ersten Turniererfolge feiern. Denn wer sich auf der Matte seinem Gegner stellt, hat schon den ersten Sieg errungen
.                                                                                                              >Ergebnisheft   

Ringen | Dornbirn 05.11.2015

Kraftüberprüfung im LSZ durch den ÖRSV.

Alle RSVV Kadersportler, welche in dieses Kraft- und Langhantelkonzept eingebunden sind, waren an diesem Abend vor Ort. Nach einer 2-stündigen Kraft/Technikeinheit haben Martin Zawieja und Jörg Helmdach jeden einzelnen Sportler ausgewertet und Tipps und Hinweise für die weiteren Krafttrainingseinheiten gegeben.                                                               >mehr

Sportgynasium Dornbirn Oktober 2015

AUFNAHME SPITZENSPORTZWEIG 2016/17 

Das Sportgymnasium Dornbirn, das Olympiazentrum Sportservice Vorarlberg und das Sportreferat haben in Weiterentwicklung der Aufnahmeverfahren der letzten Jahre für künftige Jahre ein strukturiertes Vorgehen vereinbart, das zum Ziel hat, eine möglichst optimale Klassenzusammensetzung zu erreichen. Das Olympiazentrum hat die Kommunikation an die im o3 vertretenen Verbände übernommen.                                  >mehr 

Ringen | LSZ Dornbirn 27.10.2015

Erste Hilfe im Sport

46 der 70 Teilnehmer waren vom RSVV.  Dr. Marc Sohm (Allgemeinmediziner, Notarzt, Sportmediziner) hielt einen fast 2 stündigen sehr kurzweiligen und äußerst interessanten Vortrag. Neben dem RSVV interessierten sich noch der Karate- und Judo Verband für die Themen: Lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Kindern und Erwachsenen, Sport Traumatologie, Tipps und Tricks in der Praxis und Hygiene. Alle Teilnehmer waren von der Art und Weiße wie Marc diesen Kurs gestaltet hat, restlos begeistert. Dieser 1. Hilfe Kurs im Sport gilt als Trainerweiterbildung.  

Ringen | Klaus 15.09.2015

Allgemeine Landesmeisterschaft FR

Ringer aus allen sechs Vorarlberg Vereinen waren an diesem Dienstag auf der Matte. Der KSK Klaus stellt mit seinen 13 Athleten die weitaus stärkste Mannschaft. Trotz drei LM- Titel musste der KSV Götzis die Mannschaftswertung dem KSK überlassen, der wie auch der URC Wolfurt zwei Landesmeister stellte. Der AC Hörbranz sicherte sich mit einem Titel den zweiten Platz in der Wertung.                                                          >Ergebnisheft 

Ringen | Dornbirn 11.09.2015

Sommercamp Sportgymnasium Dornbirn

Die drei Sportwissenschafter des Olympiazentrums Sportservice Vorarlberg hatten diese Woche intensive Trainingseinheiten mit den insgesamt 20 neuen Sport-Gymnasiasten (Spitzensportzweig o3). Im Fokus stand die Einführung in das Krafttraining zur Vorbereitung auf das Training im kommenden Schuljahr – vorrangig ging es also um einen ersten Kontakt mit dem Erlernen von korrekten Techniken im Krafttraining nach dem “Lernphasenmodell Langhanteltraining” sowie eine erste Berührung mit der Spitzensportkultur im Olympiazentrum. Mit dabei von den Ringern Lena Nachbaur, Laurin Hartmann und Simon Ender. 

>mehr

Ringen | Mörbisch 04.-06.09.2015
Kampfrichterlehrgang II in Mörbisch
Um sich auf die Liga vorzubereiten, trafen sich die Kampfrichter im fernen Burgenland. Die Vorarlberger KR Stefan Lins, Sebastian Straßbauer, Tina Martins und Willi  Vonach drückten nicht nur die Schulbank. Zur Belohnung durften sie auch die Festspielanlage in Mörbisch besichtigen.

>mehr von Willi Vonach

Ringen | Dornbirn 27.-31.07.2015

Kadertraining im Olympiazentrum

Der Schülerkader des Ringsportverband Vorarlberg gastiert derzeit eine Woche lang im Olympiazentrum und hat ein straff geplantes Programm vor sich. Sie sind die Top-Athleten von morgen. 15 Ringer im Alter von 11-13 Jahren stellen die Zukunft des RSVV dar. Das Olympiazentrum soll als Ansporn dienen. Hier erleben sie wie Top-Athleten trainieren, lernen deren Trainingsalltag und unsere Strukturen kennen.                                                                                >mehr 

Ringen | Madrid 11.07.2015

L. Hörmann 5. beim Große Preis von Spanien 

Sehr gute Kritiken erhielt Lukas vom Bundestrainer und Sportdirektor. Seine Formkurve zeigt weiterhin nach oben. Damit setzte Lukas einen weiteren kleinen Meilenstein auf den Weg zur WM in Las Vegas. Jetzt geht die Vorbereitung für die im September in Las Vegas stattfindende WM geht die Zielgerade. Im Juli steht noch ein hartes Trainingslager in Budapest mit sehr hohen Belastungseinheiten an. Danach ein TL in Wals oder Norwegen, weiter nach Hennef ins Olympiazentrum um sich dort mit der deutschen Nationalmannschaft und weiteren starken Nationen den letzten Schliff für die WM zu holen. Lukas wird in Las Vegas am  08. August auf die Matte gehen und dort versuchen die erste Möglichkeit zur Qualifikation zu den Olympischen Spielen für Rio 2016 zu erkämpfen.

Ringen | Lutherstadt Eisleben (GER) 11.07.2015

DRB- U 23- Kaderturnier 2015

Mit zwei Bronzemedaillen kehrten die RSVV Athleten, als beste der Freistil Nationalmannschaft, aus Sachsen-Anhalt zurück. Die beiden Klauser Ringer Dominik Peter bis 86kg und Johannes Ludescher bis 97kg belegten den 3. Platz beim U-23 Kaderturnier . Bundestrainer Lubos Cikel war mit den gezeigten Leistungen zufrieden und die Richtung WM in Las Vegas stimmt. 

>Ergebnislis

Ringen | Anger (GER) 11.07.2015

Wanderpokal bleibt beim KSK Klaus

Der KSK Klaus nahm mit 7 Nachwuchsringerinnen beim Bayernpokal in Anger teil. An diesem Turnier kämpften insgesamt 135 Sportler auf 3 Matten. Mit 3 Goldmedaillen, 2 Silber und 2 Bronze konnte der KSK die Gesamtwertung bei den Mädchen gewinnen und somit den Wanderpokal zum dritten Mal in Folge erkämpfen. Der Wanderpokal der Bayern bleibt jetzt in Händen des KSK Klaus.

>Ergbnisheft                                 

Ringen | Innsbruck 27.06.2015

Vorarlberg die Nr.1: Vereinscup, Länder- und Medaillenwertung, sowie das Rote Band gehen 2015 ins Ländle

 Vorarlberg das Ringerland Nr.1 in Österreich. Anlässlich der Schüle-ÖM in Innsbruck wurden der  KSK Klaus zum Sieger im Roten Band gekrönt. Eine Auszeichnung für die beste Nachwuchsarbeit in Österreich. Auch auf den Plätzen kann das Ländle stark mitmischen und noch drei weitere Vereine unter den ersten sieben platzieren: 4. KSV Götzis, 6. KSC Bregenz und 7. URC Wolfurt. Auch Mäder und Hörbranz sind mit ihrem Nachwuchs wieder stark im Kommen. Im Vereinscup belegt wiederum der KSK Klaus den ersten Platz vor Wals, Inzing, Götzis, Wien und Wolfurt. Mit Bregenz auf Rang neun sind es vier Ländle Vereine unter den ersten zehn der 25 aktiven Vereinen Österreichs. Schön, Vorarlberg ist der Sieg in der Länder- und Medaillenwertung vor Salzburg und Tirol. Jetzt fehlt noch der Titel in der Liga und dann ist Vorarlberg in allen Wertungen die Nr.1 in Österreich. Wer wird es werden: KSK Klaus, KSV Götzis oder wiederum der AC Wals? 

> Vereinscup            >Länderwertung          >Staatsmeistertitel               >Rote Band

Foto A. Ender weitere Bilder A. Tafertshofer
Foto A. Ender weitere Bilder A. Tafertshofer

Ringen | Innsbruck 27.6.2015

Simon Ender holt Gold bei der Schüler ÖM.

Als erfolgreichster Vorarlberger Ringer bei den österr. Kadettenmeister setzt der Götzner Ringer Simon Ender (KSV Götzis) seine Erfolgsserie fort und sichert sich Gold in der Gewichtsklasse bis 50kg Freistil bei den österr. Meisterschaften der Schüler in Innsbruck. Er gab im ganzen Turnierverlauf keinen einzigen technischen Punkt ab und siegte viermal auf Schulter. Leider konnte sonst kein anderer Vorarlberger Ringer den 1. Platz belegen. Laurin Hartmann (KSK Klaus), ebenso sehr aussichtsreicher Kandidat für Gold, zog sich in der Vorrunde leider eine schmerzhafte Ellenbogenverletzung zu und konnte die Meisterschaft nicht mehr fortführen. Insgesamt holten sich die Ringer des Vorarlberger Ringsportverbandes 1 x Gold, 11 x Silber und 5 x Bronze ins Ländle.                                                                                             >Ergebnisheft

Ringen | Dornbirn 23.06.2015

Olympic Day 2015

Auch die Ringer haben sich mit Landesverbandstrainer Kai Nöster an dieser Aktion beteiligt. Um der Geburt der modernen Olympischen Spiele zu gedenken, hat das Internationale Olympische Comité den Olympic Day eingeführt, der jährlich weltweit am 23. Juni gefeiert wird. Das Sportservice Vorarlberg hat dieses Jahr den Olympic Day im Olympiazentrum in Dornbirn organisiert.

>mehr

Ringen | Satteins 17.06.2015
SAT.1 ist Sieger der Schul Liga Ringen
Spaß bei Seite, die MS Satteins hat sich den Sieg in der der Finalrunde der Schul Liga Ringen gesichert. Erstrundenmeister MS Haselstauden musste sich im direkten Vergleich in einem Herzschlagfinale mit einem Punkt geschlagen geben. Auf Platz drei platzierte sich die MS Haselstauden II vor der ÖKO Mäder. Ein klasse Veranstaltung, die mit der Bewirtung durch die Schüler der MS Satteins und einigen Zuschauern super über die Matte gebracht wurde.

>Ergebnisliste

Beach Wrestling | Mangalia (ROU) 12.-14.06.2015

Beach Wrestling Weltmeisterschaft 

Eine traumhafte Kulisse am schwarzen Meer bot sich den drei Vorarlberger WM-Teilnehmer in Rumänien. Aber auch knallharte, überstarke und im Sand probate GegenerInnen aus 13 Nationen. Hier konnten sich Oliver Ratz (Senioren bis 80kg) / Mathias Bentele (Senioren bis 90 kg) leider nicht  ins Klassement kämpfen. Florine Schedler konnte mit ihren 57 kg in der nach oben offenen Gewichtsklasse (Kadetten über 50 kg) gegen Gegnerinnen die einiges über 70 kg lagen, nichts ausrichten und belegte den siebten Rang. Fazit: Im Sand zu kämpfen ist doch um einiges anders als auf einer Matte!

Fotos von Andy Tafertshofer
Fotos von Andy Tafertshofer

Ringen | Götzis 13.06.2015
Österr. Schüler-Mannschaftsmeisterschaft
RC Technpool Wien beherrscht an diesem Tag die Szene bei der diesjährigen Schülermannschaftsmeisterschaft. Keiner der sieben Gegner konnte sie in Bedrängnis bringen oder auch nur Parole bieten. Die als Favoriten gehandelten Vorarlberger mussten sich mit den Plätzen drei und vier begnügen.

>Ergebnisliste

1. RCT Wien, 2. AC Wals, 3. KSK Klaus, 4. KSV Götzis, 5. RSC Inzing, 6. URC Wolfurt, 7. KSK Klaus II, 8. KSC Bregenz.

Ringen | Frankfurt (Oder)  04. – 07.06.2015

Brandenburg Cup - 14 Nationen  110 Startern

Mit Raphael Jäger, David Halbeisen, Elias Pajantschitsch, Lukas Staudacher und Kampfrichter Sebastian Straßbauer waren fünf Vorarlberger auf den Matten. Betreut wurden sie vom Landesverbandstrainer Kai Nöster. Trotz ansprechenden Leistungen konnten die Jungs keine Medaille erringen. Aber eines ist gewiss, nach diesem Turnier (35° Außentemperatur) sind sie Hitzeschlachten gewöhnt.

>Ergebnisse                              >Bericht von Landesverbandstrainer Kai Nöster 

Ringen | Wien 04.- 06.06.2015

MS Haselstauden im Kampf mit Wien. 

Im Rahmen des Vorarlberger Projektes „Schul Cup Ringen – Ringen an der Mittelschule“ das seit acht Jahren immer größere Kreise zieht, stellten sich 21 SchülerInnen wieder einmal den Wienern zum Vergleichskampf. Ein Unentschieden für die Ländleschüler war der richtige Auftakt um Schönbrunn zu genießen und Wien unsicher zu machen. Ein Dank an Karl Schlagenhaufen, der das Vereinslokal des Technopool Wien zur Verfügung stellte, die Kämpfe organisierte und noch ein Essen spendierte. Natürlich auch ein herzliches Dankeschön an die Lehrerinnen Evi und Daniela, die drei Tage ihre Freizeit für ihre Schüler opferten und diesen Trip nach Wien organisierten und auch begleiteten.  

Ringen | Wien 31.05.2015
Rot-Weiß-Rot ist Trumpf! für Lukas Hörmann, Johannes Ludescher und Dominic Peter.
Für unsere Kaderathleten, die zu den Europaspielen nach Baku reisen, ging es am Wochenende zur offiziellen Einkleidung für die ÖOC-Delegation nach Wien.

Insgesamt 143 Athleten und 80 Betreuer präsentieren sich einmal mehr vorwiegend in Rot-Weiß-Rot. Jeder Teilnehmer wurde mit insgesamt 40 Produkten im Wert von knapp 2.200 Euro ausgestattet. Die Verabschiedung der Vorarlberger Athleten erfolgte am Mittwoch im Landhaus.                                                                                                        >mehr vom Sportservice          >Verabschiedung

Bilder von Andi Tafertshofer
Bilder von Andi Tafertshofer

Ringen | Klaus 31.05.2015

23 Landesmeister bei den Mädchen + Schüler

95  Mädchen und Schüler aus den sechs Vorarlberger Vereinen kämpften um die Titel. Wie sich so vieles in den letzten Jahren geändert hat, so hat jetzt der KSK Klaus am meisten Mädchen am Start und auch bei den Burschen sind sie am zahlreichsten. Und somit geht die Mannschaftswertung ganz klar an den KSK Klaus vor KSC Bregenz, KSV Götzis, URC Wolfurt, URC Mäder und AC Hörbranz. Bei den Mädels ist es wiederum der KSK Klaus vor dem KSV Götzis und URC Wolfurt.    

  >Ergebnisliste

Bilder von Andreas Tafertshofer
Bilder von Andreas Tafertshofer

Ringen | Klaus 30.05.2015

1. Int. Mannschaftsbewerb in Klaus
Der KSK Klaus veranstaltete zum ersten Mal den „internationalen Mannschaftsbewerb von Klaus“. Gleich fünf Vereine aus der Schweiz, Deutschland und Österreich waren auf den Matten. Die Ringerstaffel Kriessern darf sich über den ersten Sieg bei dieser Vorarlberger Veranstaltung freuen. Auf den weiteren Plätzen waren KSK Klaus, SV Dürbheim, AC Hörbranz und KSV Götzis. Eine super Veranstaltung, die sich in den nächsten Jahren sicher zu einem der Highlights im Ländle entwickeln wird. 

Ringen | Prag 29.05.2015

Sieg für Simon Hartmann
Mit drei Titeln kehrte Junioren-Nationaltrainer Radovan Valach vom "GP von Prag" zurück. Simon Marchl, Simon Hartmann und Ali Barakat heißen die GP-Sieger und Manuel Bruckmaier holte noch einen 5. Platz. "Das Junioren-Nationalteam ist für die kommende Junioren-EM bestens gerüstet", freut sich ÖRSV-Vizepräsident Toni Marchl. 

Ringen | Wolfurt 28.05.2015
Schul Cup Ringen 2015

170 Schülern aus 11 Volksschulen und Kindergärten, sowie 4 Mittelschulen waren beim Schul Cup Ringen 2015 der absolute Hit in der Wolfurter Hofsteigsporthalle. Die Begeisterung der Kinder übertrug sich schnell auf die Lehrer und Lehrerinnen. Sie sahen nun, wie sich die abgehaltenen Ringereinheiten in der Schule auswirkten. Diese Zielstrebigkeit, Wendigkeit und Ausdauer der Kids ergaben in den Kämpfen einfach Power pur. Bei den Volksschulen ging der Sieg an die VS Schwarzach vor  Hörbranz und Nofels. Die SMS Wolfurt, mit ihren Jungs und den zahlreichen mutigen Mädchen sicherten sich den Sieg vor der MS Haselstauden und SMS Satteins. 

>Sport+ Schulsport TV Beitrag                 >Ergebnisheft VS                 >Ergebnisheft MS

Ringen | Klaus 26.05.2015 

Jahreshauptversammlung des RSVV 100% Vertrauen für den alten und neuen Präsidenten Reinold Hartmann!

Anlässlich der JHV des RSVV wurde Roland Schwab ein alt gedienter Kampfrichter zum Ehrenmitglied ernannte. Aufgrund seines steten Einsatzes über sehr viele Jahre als Kampfrichter auf internationaler und nationaler Ebene, sowie als Vertreter im Landesverband erhielt er als Dankeschön und Wertschätzung für seine Verdienste diese besondere Ehrenbezeugung. Doch wie alle Roland kennen, wissen wir, er bleibt ein Leben lang Kamprichter. Und so setzt er sich immer wieder im Schul Ring Cup und bei den Anfängern ein. Er kann es nicht lassen und wir können ihn nicht entlassen, denn wir brauchen ihn. 

Die Wahlen gingen ruhig über die Bühne. Wahlvorschläge wurden einstimmig angenommen und die meisten führen ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Verband weiter.

Unter Präsident Reinold Hartmann, der unermüdlich für das Wohl des Ringsportlandesverbandes tätig ist, jetzt wieder für die nächsten zwei Jahre das Amt und die nicht leichte Verantwortung übernommen hat, wollen alle gerne weiterarbeiten.

Schön dass auch wieder neue, junge Gesichter im Vorstand des Landeverbandes zu finden sind. Neue Räder im großen Getriebe des RSVV, damit der Schwung nie ausgeht und alles für das Vorankommen der SportlerInnen getan wird.

            

>Danke an Roland Schwab vom Ehrenpräsidenten Diethmar Burger

>Vorstand

Ringen | Streda (SVK) 23.05.2015 

Bronzemedaille für Kaya Emre 

Beim Int. Kadetten-Turnier in Strada (SVK) waren 201 Sportler aus fünf Nationen (SVK, TCH, HUN, CRO, AUT) am Start. Mit im österreichische Kadettenteam Emre Kaya (URC Wolfurt) sowie Niklas Nachbaur (KSK Klaus). Emre Kaya belegte den 3. Rang, Niklas Nachbaur schied durch Auftaktniederlagen frühzeitig aus dem Turnier aus.  Betreut wurde das Team von Nationaltrainer Zoltan Tamas und Thomas Krug.

Ringen | Mäder 23.05.2015

Ursella Mäder – Das Schülerturnier! 
 Mit 180 Startern ist es nicht nur in Vorarlberg sondern sicher auch in Österreich das größte Schülerturnier 2015. Sportler aus 20 Vereine (SUI/GER/AUT) haben für das überaus zahlreiche und begeisterte Publikum attraktive und spannende Kämpfe geboten. Wieder einmal war der KSK Klaus der am stärksten vertretene Verein und holt sich aufgrund der klasse Leistungen seiner Sportler, wobei die Mädels sicher einen großen Beitrag leisteten, ganz klar die Mannschaftswertung vor Kriessern, Bregenz, Hergiswil, Mäder und Wolfurt. 

>Ergebnisheft                                                 >mehr Bilder v. Andreas Tafertshofer

Ringen | Murcia (ESP)  17.05.2015

5. Platz für Hartmann Simon in Spanien 

Als Vertreter aus den Reihen der Vorarlberger Kadetten wurde Simon Hartmann (KSK) in den ÖRSV Kader für Murcia nominiert. Er sicherte sich den 5. Platz in der international mit CAN, ESP, GBR und ITA besetzten 66 kg Klasse.

 >Ergebnisheft

Ringen | Olympia (GRE) 14.-15.05.2015

Zwei Vorarlberger Referenten beim „International forum of Olympic Wrestling“.

Prof. Mag. Dr. Bruno Hartmann und seine Tochter MMag. Angelika Fetz-Hartmann hielten vor diesem elitären Fachpublikum ihre Referate.  Dieser sehr interessanten UWW Kongress widmete sich vornehmlich dem Frauenringen und lieferte viel Neues, aber auch Rückblicke in die Anfangszeiten des Frauenringsportes. Eines war aus den Vorträgen klar heraus zu hören: nur gemeinsam auf internationaler Ebene können wir uns weiter entwickeln.                                    >Bericht von Prof. Mag. Dr. Bruno Hartmann

Ringen | Götzis 15.05.2015

Eishockeyspieler auf der Ringermatte

Die Eishockeyspieler des EHC Bregenzerwald haben beim RSVV ein Ringer-training absolviert. Sie  werden in den nächsten 9 Wochen einmal pro Woche ein knallhartes Ringertraining absolvieren. Nach einer Anlern- und Eingewöhnungs-phase werden die sie in das volle Ringertraining des KSV mit einsteigen. Alle Götzner Ringer stehen den „Neuen“ als Übungspartner sowie mit Rat und Tat zur Seite. Verantwortlich für das Zustandekommen des sportlichen Austausch sind Frau Antje Peuckert Sportwissenschaftlerin vom Sport Service Vorarlberg und Herr Guntram Schedler Manager + Trainer vom EHC Bregenzerwald. Ein Dank an alle und natürlich auch an den KSV.

                                                                                                                     Landesverbandstrainer Kai Nöster

Ringen | Belgrad (SRB) 09.05.2015

Lukas Hörmann gewinnt "GP von Serbien"
Nach dem Sieg in Holland gewann der österreichische Schwergewichtsmeister Lukas Hörmann (KSV Götzis) in der Klasse bis 130 kg (Gr-röm) den "GP von Serbien" und ist für die bevorstehenden Europaspiele in Baku (AZE) bestens gerüstet. Bundestrainer Jeno Bodi war mit den Leistungen seiner Athleten sehr zufrieden.

>Ergebnisheft

Ringen | Klaus 09.05.2015
9 Titel fürs Ländle bei der ÖM
Die österreichische Staatsmeisterschaft der Frauen/Kadettinnen/Mädchen immer ein Garant für eine brodelnde Halle. Schon die Mädchen begeisterten das zahlreiche Publikum mit ihren verbissen geführten Kämpfen. „Keinen Punkt abgeben“ war die Devise schon bei den Kleinsten. Da standen die Kadettinnen und natürlich auch die Damen in nichts nach. 71 Starterinnen in 18 Gewichtsklassen kämpften um die Titel, dabei schnitten die Vorarlberger Ringerinnen sehr gut ab. Sie holten sich 9 Meistertitel, 4 Silber- und 4 Bronzemedaillen. Die Titelgewinnerinnen aus dem Ländle: F: Kessler Jeannie, Peter Dorina; K: Kessler Jeannie, Schedler Florine; M: Lins Sarah, Hartmann Emma, Hartmann Emilia, Mair Jasmin, Nachbauer Lena.

>Ergebnisheft Frau                   >Ergebnisheft Kadettinnen              >Ergebnisheft Mädchen

Ringen | Wolfurt 08.05.2015

LM Junioren Greco

 Heiß her ging es in der Ringerhalle in Wolfurt. Knallharte Kämpf mit super Aktionen boten die jungen Ländleathleten. So mancher gigantische Wurf führte zum Meistertitel und die Anstrengung Punkt für Punkt zu sammeln brachte so manchem ein Medaille ein. Sie haben alle hervorragend gekämpft und bei dieser Abendveranstaltung den Zuschauern ein herrliches Spektakel geboten. Die Greco Landesmeister: 47kg Hartmann Laurin, 55kg Iasajew Abdurachman, 60kg Asuchanov Hamsat, 66kg Isajew Turpal-Ali,  74kg    Plangger Nico, 84kg Staudacher Lukas, 120kg Matt Florian.

>Ergebnisheft

Ringen | Landgraaf (NED) 02.05.2015

Super Erfolge der Ländle Ringer

beim Grand Prix von Holland!

Mit einem erfreulichen Ergebnis kam Nationaltrainer Kai Nöster vom GP von Holland zurück. Mit einem Sieg von Lukas Hörmann und den dritten Plätzen von André Kogler, Lukas Staudacher (alle greco), Dominic Peter und Johannes Ludescher (freistil) präsentierten sich die Vorarlberg bei diesem stark besetzen Turnier.                                        >Ergebnislisten

IGVS| Dornbirn 28.04.2015

Hochkarätige Runde zu sportlichen Themen

Ein Abend im Zeichen des Sports im ORF-Landesfunkhaus.

Auf Einladung der IGVS und dem ORF Landesstudio Vorarlberg fandein Vortrag von Dr. Karl Stoss, Präsident des Österreichischen Olympischen Comites, zum Thema: „Kommerzialisierung des Sports - was blieb vom olympischen Gedanken“ mit anschließender Podiumsdiskussion statt.
Dr. Karl Stoss informierte die Teilnehmer über das Budget des ÖOC, wie es zustande kommt und was damit gemacht wird. Er nahm kein Blatt vor den Mund und erzählte in eindrucksvoller Manier auch von den Schwierigkeiten die er am Beginn seiner ehrenamtlichen Arbeit als Präsident des Olympischen Comites gehabt hat.

>mehr

Ringen | Innsbruck 18.-19-04.2015

ÖM Kadetten 6 Meistertitel fürs Ländle

18 Vereine mit 122 Ringer kämpften an diesem Wochenende um die Meistertitel der Kadetten im freien und gr.-röm. Stil.

Die Goldjungs in Freistil: Ender Simon, Hartman Simon, in Greco: Aliev Ismail, Hartmann Laurin, Häusle Raul, Isajew Turpal Ali. 

>Ergebnisheft FR                        >Ergebnisheft GR

Ringen | Budapest (HUN) 11.-12.04.2015

Gold für Hörmann und Bronze für Ludescher

Mit einem ganzen Medaillensatz kehrten die beiden Bundestrainer, Lubos Cikel und Jenö Bodi vom Grand Prix von Ungarn aus Budapest zurück. Lukas Hörmann (KSV Götzis) konnte sich in der Gewichtsklasse bis 130 kg (Gr-röm) den Titel sichern und hat sich mit dieser Leistung für die bevorstehenden Europaspiele in Baku (AZE) empfohlen. Dazu erreichte in freien Stil auch noch die Bronzemedaille. Maxi Außerleitner (A.C. Wals) sicherte sich in der 65kg Klasse (Freistil) die Silbermedaille. Damit der Medaillensatz komplett wurde erkämpfte sich Johannes Ludescher (KSK Klaus) in der Klasse bis 98 kg die Bronzemedaille. 

Ringen | Mäder 11.04.2015
Union Bundesmeisterschaften Ringen
Der URC Wolfurt stellte mit 33 Startern die meisten RingerInnen und sicherte sich mit 12 Siegen in den Einzelwertungen und zahlreiche super Platzierungen die Mannschaftswertung vor dem URC Mörbisch, KSV Söding und dem URC Mäder. Auf den weiteren Plätzen SU Vigaun, Union West Wien, Union Hörsching, SU Abtenau.

Ein super Turnier das der URC Mäder hier mit 103 Startern in den Klassen Anfänger, Mädchen, Schüler A, Schüler B sowie Junioren über die Matten brachte.  Die Vorarlberger Goldmedaillengewinner: Mäder: Simma Martin, Staudacher Thomas, Marte Tobias, Pointner Leon. Orlich Roman, Wolfurt: Ernst Julia, Aliev Abdul Malik, Mischi Benito, Ritter Jonas, Felder Thomas, Sohm Silvio, Bujar Volkan, Schwaiger Joey,Katicio Muhammet, Köb Nico, Öztürk Furkan, Yönet Emre.

>Ergebnisheft 

Ringen | Götzis 10.04.2015
LM Kadetten Freistil

 

 

>Ergebnisheft

 Ringen | Vianen (NED) 04.-05.04.2015

45. Osterturnier in Holland
Wieder brachte De Halter Utrech ein gewaltiges Turnier mit 21 Nationen für Ladies (87) und Boys (403) im Alter von acht bis zwanzig über die Matten. Eine lange Anreise, ein hartes Turnier und super Platzierungen für die RSVV RingerInnen. Raphael Jäger 1., Stefan Huster 3.,Magdalena Halbeisen 3., Thomas Felder 4., Eric Marburger 4., Elias Pajantschitsch 5., Florine Schedler 8., Simon Kröss 9., David Halbeisen 10., Bernhard Begle13. Die RSVV SportlerInnen sind mit dem Team Austria gestartet und haben den hervorragenden 6. Platz bei 73 Vereinen/Teams belegt. Sebastian Straßbauer vertrat Österreich als Kampfrichter.     >Ergebnisliste                      >Detaillierte Angaben            >Bericht von Jörg Helmbach

Ringen | Riga (LAT) 28.03.2015

Anjin Schedler holen beim Junioren GP in Riga den 5. Platz

Die beiden Nationaltrainer Radovan Valach (Männer/Freistil) und Franz Holzer (Frauen/Freistil) kehrten mit zwei 5. Plätzen (Seidl und Schedler) vom sehr stark besetzten Junioren Grand Prix aus Riga (LET) zurück. Bei den Männern belegte Anjin Schedler (URC Wolfurt) in der Gewichtsklasse bis 60 kg den guten 5. Platz. Jeannie Kessler musste Punkteniederlage hinnehmen und schied frühzeitig aus dem Bewerb aus. Im Großen und Ganzen wurde wieder ein Schritt nach vorne gemacht, sind sich beide Nationaltrainer einig.

Ringen | Dorog (HUN) 27.-28.03.2015

2 RSVV Ringer beim GP in Ungarn

Zum ersten int. Kadettenturnier nach Ungarn nominierte der ÖRSV insgesamt 5 Athleten, Delegationsleiter Max Ausserleitner, NT Mario Schindler und Vladimir Zubkov. Die Qualität des Turnieres nimmt von Jahr zu Jahr zu, nachdem immer mehr Nationalmannschaften daran teilnehmen. So gesehen waren heuer 149 Ringer aus 12 Nationen ( NOR, SWE, POL, LTU, CZE, SVK, CRO, ITA, SRB, UKR, HUN, AUT ) am Start. Für den RSVV am Start: -58kg (22) Eric Marburger  (Molnar HUN 8:0, Gyürki HUN 0:8 SN), -63kg (23) Bernhard Begle (Sluka SVK 6:6 PS, Medgyes HUN 5:7).

>mehr  

Ringen | Muri (SUI) 28.03.2015 

Offene Schweizer Frauen Meisterschaften mit  RSVV Beteiligung 

Das RSVV startete mit 4 Teilnehmerinnen an dieser Meisterschaft. 2 Ringerinnen vom KSK Klaus, Lena Nachbaur und Magdalena Halbeisen sowie die beiden Ringerinnen vom URC Wolfurt Merve Kaya und Florine Schedler. Die offene Frauen Meisterschaft war mit 22 Frauen aus der Schweiz, Deutschland und Vorarlberg besetzt.                                                                                                              >mehr

Ringen | Walbrzych (POL) 24.-29.03.2015

U-23 Europameisterschaft  

Leider gab es bei der U-23-Europameisterschaft in für den österreichischen Ringsportverband nur zwei Top-Ten-Platzierungen. Bis auf zwei schieden alle AthletenInnen nach einer Auftaktniederlage aus dem Bewerb aus und konnten so keine erhoffte Top-Ten Platzierung erreichen. Bundestrainer Lubos Cikel war natürlich mit den gezeigten Leistungen nicht zufrieden. Die Trauben hängen für die Ringer des ÖRSV in dieser Altersgruppe sehr hoch. Vom RSVV waren Ludkas Staudacher, Dominic Peter und Johannes Ludescher dabei.

Ringen | Hörbranz 20.03.2015
Greco LM der Allgemeinen in Hörbranz

>Ergebnisheft

Ringen | Dornbirn 09.03.2015

Sportgym - Krafttrainingskonzept

Aktuelle Fotos aller Sportgymnasiumschüler Dornbirn und Schüler der HAK/HASCH Lustenau, welche am Krafttrainingskonzept im LSZ Dornbirn bei Frau Antje Peuckert teilnehmen. 

Ringen | Klaus 08.03.2015

Rheintalliga Frühjahrsrunde

Österreich, Schweiz und Deutschland waren mit den Vereinen KSK Klaus, KSV Götzis, URC Wolfurt, RSC Inzing, RC Oberriet-Grabs, RS Kriessern, KG Baienfurt vertreten. Da der KSK zwei Mannschaften stellte, waren an die 120 RingerInnen an diesem legendären Ringerevent beteiligt. Seit Jahren wird der Wettstreit um den Rheintalligamannschaftsmeister ausgerungen. Der Sieg ging in der Frühjahrsrunde an den KSK Klaus vor RC Oberriet-Grabs, KSV Götzis, RSC Inzing, URC Wolfurt, RS Kriessern, KG Baienfurt und KSK Klaus II.

 >Ergebnisheft

Ringen | Wals 07.03.2015

Österr. GRECO Staatsmeisterschaften

Am Samstag fand in der Walserfeldhalle in Wals die österr. Staatsmeisterschaft im griechisch römischen Stil statt. Es hagelte Medaillen und Toppplatzierungen für die Ländleringer, Lukas Hörmann konnte einen Staatsmeistertitel erringen. Es waren 65 Athleten aus 15 Vereinen am Start. Die Mannschaftswertung sicherte sich der KSV Götzis mit 33 Punkten vor dem AC Wals mit 32 Punkten und dem KSK Klaus mit 22 Punkten. Staatsmeister: Lukas Hörmann; Silbermedaille: Marburger Erich, Felder Thomas, Nigsch Marco, Staudacher Lukas, Pajantschitsch Elias, Marte Bernhard; Bronzemedaille:  Geiger Alwin, Kogler Andre, Häusle Philipp, Bentele Mathias;

>Ergebnisheft

Ringen | Klaus 07.03.2015

Anfängerturnier in Klaus

Eine super Stimmung herrschte in der neuen Wettkampfstätte des KSK Klaus. Die Zuschauer waren begeistert von den spannungsgeladenen Kämpfen der 73 Mädchen und Burschen, die sich in diesem Ringerturnier für Anfänger ihre ersten Sporen verdienten. Die teilnehmenden Vereine Klaus, Götzis, Mäder, Wolfurt, Bregenz, Hörbranz, Baienfurt und Innsbruck dürfen sich über ihren Nachwuchs freuen, der mit so viel Enthusiasmus kämpft. Hier wird der Grundstein für die Zukunft gelegt. Ein Toppveranstaltung, die der KSK Klaus über die Matten gebracht hat. 

>Ergebnisheft

Ringen | Götzis 28.02.2015

Austrian Junior Open

10 Nationen und 79 Starter nahmen beim 5. Austrian Juniors Open teil. 2015 war erstmals ein Team aus Kasachstan mit dabei, das sein Können mit vier Klassensiegen und dem 1. Platz in der Mannschaftswertung unter Beweis stellten konnte. Den 2. Platz erreichte die USA, die bereits zum fünften Mal in Folge an diesem Turnier teilnahm. Mit zwei Klassensiegen und dem 3. Platz in der Mannschaftswertung bot auch Dänemark eine sehr starke Leistung.

>Ergebnisheft

Ringen | Vorarlberg 22.02. - 06.03.2015

Open Kadertraining in Götzis und Klaus

„Open Kadertraining“  der deutschen Nationalmannschaft (die direkt vom Weltcup in Teheran kommt) im Griechisch-römischen Stil.  Hier bekommen unsere Kaderringer die Möglichkeit mit spitzen Athleten zu trainieren. In diese Zeit fällt auch das Austrian Junior Open. Eine Vielzahl dieser Athleten wird auch das Trainingslager nach den Turnier in Götzis besuchen. Zeitgleich werden alle Freistiler, darunter auch die dt. Freistil-Nationalmannschaft und unsere Schweizer Sportfreunde beim KSK Klaus ihr Open Kadertraining abhalten.        

>Bericht vom Sportservice                        >mehr

Ringen | Wien 22.02.2015

ÖM Junioren GR – 4 der 8 Titel fürs Ländle Raphael Jäger, David Halbeisen, Elias Pajantschitsch und Florian Matt sind die Goldjungs.  Eine Steigerung zum Vortag: Vier Titel und den ersten Platz in der Vereinswertung. Auch die die weitere Medaillenausbeute und Platzierungen können sich sehen lassen: Nico Lukowski (2.), Mayrbek Titiev (4.), Tobias Ender (5.), Ali Habibi (6.), Ibragim Isajew (2.), Thomas Felder (3.), Thomas Gortano (5.), Lukas Staudacher (2.), Michael Metzler (5.), Stefan Walcher (4.), Simon Kröss (3.), Stefan Huster (5.).  Mannschafswertung: 1. KSK Klaus (10 Starter), 2. AC Wals (8), 3. RSC Inzing (7),  4. URC Wolfurt (5), 7. KSV Götzis (3).  Dazu kommt noch die Auszeichnung „Technisch bester Ringer“ für David Halbeisen und die Krönung von Elias Pajantschitsch zu Doppelstaatsmeister.  Ein schöne Bilanz, die zeigt, dass die Arbeit in den Vereinen richtig und wichtig ist um im Spitzenfeld des österreichischen Ringsports mitzumischen.  

                                                                     >Ergebnisheft

Die drei Goldjungs
Die drei Goldjungs

Ringen | Wien 21.02.2015

ÖM Junioren FR in Wien – 3 Titel für den RSVV

Anjin Schedler, Elias Pajantschitsch, Simon Kröss holten die Titel ins Ländle.

Auch Abdurchman Isaew (2.) Nico Lukowski (5.) Ali-Reza Habibi (5.) Hamsat Asuchanov (4.) Nico Plangger (4.) Sebastian Fritsche (4.) Stephan Walcher (4.) Emre Kaya (6.) Stafan Huster (3.) kämpf sich in die Punkteränge und trugen zum Mannschaftserfolg bei: 1. Union West Wien, 2. RSC Inzing, 3. AC Wals, 4. RC Technopool,  5. URC Wolfurt, 6. KSK Klaus, 7. KSV Götzis. 

72 Starter aus 18 Vereinen und jede Menge Zuschauer sorgten für ein

                                                              Tohuwabohu in der zu kleinen Wiener Halle.

>Ergebnisheft

Bilder von Kriessern und Götzis
Bilder von Kriessern und Götzis

Ringen | Götzis 17.02.2015

Open Kadertraining

Das  "Open Kadertraining" in Götzis war, wie letzten Dienstag in Kriessern,  trotz Faschingsdienstag sehr gut besucht. Leider waren einige Leistungskader krankheitsbedingt nicht in der Lage zu trainieren. Sie sollen sich erholen um am Samstag und Sonntag für den RSVV wieder auf Medaillenjagd gehen können.    


Fotos von MVA
Fotos von MVA

Ringen | Klaus 14.02.2015

ÖM Allgemeine im freien Stil

Marco Nigsch, Dominic Peter, Johannes Ludescher (KSK Klaus) und Lukas Hörmann (KSV Götzis) sind die Staatsmeister 2015 im freien Stil. Dazu kommen noch 2 Silber- und 5  Bronzemedaillen. 16 Vereine mit 61 Ringern waren am Start, davon 5 Clubs mit 22 Ringern aus dem Ländle.  Die Mannschaftswertung geht an den AC Wals vordem KSK Klaus, KSV Götzis und URC Wolfurt.

                >Ergebnisheft

Ringen | Wolfurt 08.02.2015
Der Wanderpokal geht an den KSK Klaus!

Mit ihrer großen Mannschaft sicherte sich die Ringerriege aus Klaus die Mannschaftswertung und holte sich den Wanderpokal. Vier Mal haben sie ihn gewonnen, jetzt dürfen sie ihn behalten und sich freuen. Super Leistungen boten die 101 Schüler beim 10. Int. Spark7 Turnier. Ganz besonders gratulieren darf man den mutigen Mädchen, die sich mit den Burschen gemessen und dabei super Kämpfe gezeigt haben. Aber wer als Frau in die Weltspitze kommen will, muss sich im Kinderalter erst mal gegen die Jungs behaupten, um eine starke Grundlage zu bilden. Mehr als 250 Kämpfe wurden dem begeisterten Publikum geboten.                                        >mehr                                 >Ergebnisheft

Ringen | Wolfurt 07.02.2015 

Flatz austria open 2015 

DAS RINGERWOCHENENDE IN ÖSTERREICH!

17 Nationen mit rund 219  SportlerInnen gingen über die drei Matten:

Deutschland, Italien, Polen, Niederlande, Mongolei, Russland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Slowenien, Ungarn, Tschechien, 

Norwegen, Schweden, Mazedonien und Serbien.  

Der Kampf der 67 Frauen, 50 Kadettinen und 102 Junioren ist nun Geschichte. Das Mamutturnier Flatz 2015 war trotz der vielen Kämpfe (258) nach rund 10 Stunden fertig. Leider hat es keinem Österreichische Ringerin oder Ringer zum ersten Platz gereicht. Die Gegner waren an diesem Tag einfach zu stark und sie mussten sich geschlagen geben. Für Österreich konnten nur Kim Gmeiner (Silber) und Carina Schimböck (Bronze) Medaillen erringen. Die Übermacht in allen Klassen war Polen, obwohl die Mongolei in der Frauenklasse fast alles abgeräumt hat,  sicherten sich die Polen die Mannschaftswertung bei den Frauen, Kadettinnen und bei den Junioren. 

Eine super Veranstaltung die weltweit ihre Anerkennung gefunden hat und von vielen Verbänden fix in ihrem Terminplan steht. Im nächsten Jahr kommt es zu einer Jubiläumsveranstaltung. Schauen wir was dann beim 25. Flatz austria open auf die Matten geht.                                             >Ergebnisheft                       >mehr                     >ORF                      >Fotos

Ringen | Bensheim 01.02.2015
Offene Hessische Meisterschaft der Junioren

Florian Matt sicherte sich in beiden Stilarten die Goldmedaille und Lukas Staudacher in Greco. Auch die anderen Vorarlberger Junioren zeigten was sie in  b e i d e n  Stilarten drauf haben: Raphael Jäger 60kg FR 2./GR 3., Nico Plangger 74kg FR 3./GR 7., Thomas Felder 74kg FR 4./GR 4., Lukas Staudacher 84kg FR 4./GR 1., David Halbeisen 84kg FR 5./GR 2. Es zeigt sich wieder, dass sie doch beide Stilarten beherrschen und mithalten können.

                                                                >Ergebnisliste                        >Bericht von Landesverbandstrainer Kai Nöster

                                                                >Bericht vom Hessischen Verband     

Ringen | Paris 31.01.-01.02.2015
Grand Prix of Paris mit zwei Ländle-Ringern

Eigentlich waren drei Vorarlberger die in der Arena beim GP in Paris standen, den UWW Kampfrichter Sebastian Straßbauer war mit von der Partie. In diesem absolut stark besetzen Turnier, waren doch Ringer aus der ganzen Welt vertreten, konnten die Athleten aus Vorarlberg im ÖRSV-Team leider, trotz ansprechender Leistung, keinen Kampf gewinnen. Domenic Peter Platz 14. in der 86kg Klasse Freistil und Lukas Hörmann 10. bei 125kg, Lukas hatte in Greco leider keinen Gegner.

Ringen | Wals 30.01.-01.02.2015

1. Kampfrichterlehrgang 2015 

Österreichs Kampfrichter bereiten sich auf die Saison 2015 mit dem jährlichen Jänner Lehrgang vor. Nicht nur Regeländerungen und neue Wettkampfbestimmungen müssen adaptiert werden,  nein es geht auch darum, die einheitliche Regelauslegung zu festigen, das Können zu perfektionieren und die Entschlossenheit auf der Matte zu optimieren. Denn, wer, außer einem gut ausgebildeten Kampfrichter, kann in Sekundenbruchteilen eine Situation erfassen, beurteilen und seine Entscheidung mit den richtigen Punkten begründen? Einfach ganz harte Arbeit, die trainiert werden muss wie von den Sportlern oder bei der täglichen Arbeit. Hier ein Dank an alle Kampfrichter, die sich die Mühe machen, diese schwierige Aufgabe in vielen, vielen Einsätzen auf sich zu nehmen. Und somit auch gleich eine Bitte an die Sportler, Betreuer und Zuschauer: Bleibt fair! Seht und beurteilt einen Kampf nach den Regeln und nicht nach eurem eigenem Empfinden. Von den Vorarlbergern im Einsatz: Stefan Lins, Nadja Bischof, Daniel Fröschl, Norbert Ratz, Willi Vonach und erfreulicherweise neu im Team Aspirantin Tina Martins. Sebastian Straßbauer befindet sich an diesem Wochenende im UWW-Einsatz bei GP von Paris.                                                                                                >auch die Heimat hat den KR ein paar Zeilen gewidmet

 

Ringen | Inzing 23.-25.01.2015

Wochenend-LG der Frauen

Klare Worte findet Bundestrainer Benedikt Ernst zum Ist-Stand der Ringermädels. Normalerweise sollten die Athletinnen am Wochenende mit neuen Inhalten „gefüttert“ werden, um ihre TE/TA (technisch/ taktischen) Handlungsketten zu erweitern. Leider sind wir aber noch nicht so weit. Wir müssen uns noch länger um die Basis kümmern. Sobald diese angelegt wurde können wir weiter denken und anschließen.                                                                    >mehr 

Ringen | Wolfurt 23.01.2015

Jahreshauptversammlung des URCW

Obmann und sein Team bestätigt. Anlässlich der Jahreshauptversammlung zeigte sich, dass der Vorstand das Jahr 2014 mit Bravour gemeistert hat und so wurden alle einstimmig wieder gewählt. Das Team um Obmann Wolfgang Eberhard darf ein weiteres Jahr die Geschicke des URCW lenken.          >mehr 

EYOF | Vorarlberg 21.01.2015

Götzner Nachwugssportler Raul als Fackelträger bei EYOF

Bevor die Europäischen Olympischen Jugendspiele in Vorarlberg und Lichtenstein starten, wird der traditionelle Fackellauf stattfinden. Hierzu konnten die Vorarlberger Vereine vielversprechende Nachwuchssportler nominieren, die dann etappenweise das Olympische Feuer durch Vorarlberg und Lichtenstein tragen werden. Der KSV Götzis ist sehr stolz, dass Raul Häusle die Ehre zuteil wurde einer dieser Fackelträger zu sein. Mit seinen 14 Jahren hat Raul schon sehr viele sportliche Erfolge errungen.                                                                                                                                                                                            >mehr

Ringen | Steinbrunn 02.1.-06.01.2015 

Konditionstraininglager der ÖRSV Kadetten

Für die Kadettenkaderathleten gab es bei diesem Konditionslehrgang einige Kraft- Ausdauer- Matten- und Theoretische Trainingseinheiten. Täglich war drei praktische Trainingseinheiten und auch teambildende Maßnahmen zu absolvieren. Außerdem haben die Sportler in Ihrer Freizeit verschiedene  Ausarbeitungen zu Zeitmanagement usw. erstellt, um diese somit noch besser zu vertiefen. Natürlich durften sie dies auch vortragen und erklären.                                                   >mehr

Ringen | Inzing/Obertraun 02.1.-06.01.2015

Konidtionslehrgänge des ÖRSV

Natürlich waren bei den anderen österr. Trainingslager die Vorarlberger Spitzenathleten vertreten. Wie jedes Jahr startet der österreichische Ringsportverband mit Langlauf- und Konditionslehrgängen ins Sportjahr 2015. Die Männer unter der Leitung von Bundestrainer Lubos Cikel in Obertraun (OÖ), sowie die Frauen unter der Leitung von Bundestrainer Benedikt Ernst in Inzing (Tirol).                                                                 >mehr unter www.ringkampf.at

TERMINE

>LM Schüler + Kadetten  GRECO
12.11.2017
Turnhalle NMS
Mäder

>Verbandsturnier Mädchen
12.011.2017
Turnhalle NMS
Mäder

>Max Amann Turnier
03.12.2017
in Mäder

>Flatz austria open
03.02.2018
Hofsteigsporthalle
Wolfurt

>Schülerturnier 
04.02.2018
Hofsteigsporthalle
Wolfurt