Geschichte

Der 19. Mai 1956 war der Geburtstag des VARV. Der frisch gewählte Obmann Robert Bawart hatte kurz davor die Initiative ergriffen und die Vereine Turnerschaft Hörbranz, Eisenbahnsportverein Bregenz, Turnerschaft Jahn Lustenau, KSV Götzis, KSK Klaus und den Ringverein Rankweil an einen Tisch gebracht und mit ihnen den Landesverband der Ringer gegründet.

 

Davor gab es schon die Vereine KSV Feldkirch-Novels (1903), Heeresportverein Bregenz (1926, ab 1935 KSV Bregenz), KSV Götzis (1928), KSK Klaus (1935) und im selben Jahr wurde der AC Hörbranz gegründet. 1958 kamen dann noch die Vereine Nofels und Göfis dazu. Im Weiteren wurden die Turnerschaft Wolfurt (1961 später URC Wolfurt), der URC Mäder (1972), KSV Frastanz (1975) gegründet. 2006 wurde aus dem VARV aus formellen Gründen der Ring Sport Verband Vorarlberg. Ihm unterstehen heute die Vereine KSV Götzis, KSK Klaus, AC Hörbranz, URC Wolfurt, URC Mäder und der KSV Bregenz. Im Jahre 2009 wurde die Sektion Grappling mit dem Verein Grappling Union Dornbirn aufgenommen und 2010 kam das Vorarlberger Schwingen dazu.

 

Beachtlich, was in den Jahren vom Verband geleistet worden ist, mussten doch die ersten Schritte zur Vorarlberger Landesregierung, zum österreichischen Verband gemacht werden. Die Vereine, mit ihren Wünschen und Bedürfnissen, mussten unter einen Hut gebracht werden. Verbindungen zu den Medien aufgebaut und Gelder zur Unterstützung der Vereine und Sportler aufgetrieben werden.

 

Bemerkenswert in der Vorgründerzeit war der 4. Platz des Bregenzer Amtsrats Otto Madlener bei den Olympischen Spielen 1908 in London. Weitere besondere, sportliche Höchstleistungen können Sie den Punkten Ringen/Frauen und Ringen/Männer entnehmen.

 

Stellvertretend für alle, die hervorragende Leistungen im VARV erbracht haben, wollen wir hier nur die Obmänner der letzten Jahre nennen: Robert Bawart (1956–57), Max Amann (57), Leo Gut (58–63), Egon Sturm (64–67), Robert Bawart (68), Otto Huemer (69–71), Dr. Dietger Mader (72–73), Otto Oberhauser (74–78), Diethmar Burger (1979–2005), Reinold Hartmann (seit 2006).

 

Ausführlicheres über die Gründung und Auszüge aus den Sitzungen gibt es in der unten angeführten Powerpointpräsentation.

 

50 Jahre RSVV
50 Jahre RSVV.pps
Microsoft Power Point Präsentation 235.5 KB

TERMINE

>Flatz Austria Open 2019
8./9.2.2019
Hofsteigsporthalle Wolfurt